Pressemitteilungen

Milch bringt's - IMARK holt's, neu mit IVECO

​​Früher gelangte die Milch in blechernen 40-Liter-Kannen auf Traktoren vom Bauernhof zur Molkerei. Heute geschieht dies in High-Tech-Tanks auf starken Zugfahrzeugen. Die IMARK Transport AG hat sich seit 2008 auf den Milchtransport spezialisiert. Das Sissacher Unternehmen fährt an 365 Tagen im Jahr die Frischmilch von rund 400 Milchlieferanten vom Jura über das Schwarzbubenland und das Baselbiet, bis ins obere Aargau zu allen namhaften Molkereien der Schweiz. Täglich sind das wischen 200 und 300 Tonnen. Insgesamt besitzt IMARK zehn Milchlastwagen.

Auf einen ausdrücklichen Fahrerwunsch hin hat der grosse Milchtransporteur vor kurzem erstmals einen IVECO Stralis HI-WAY AS 260 S angeschafft. Der bekennende IVECO-Fan ist vom sehr guten Preis-Leistungsverhältnis und dem Fahrkomfort seines «Arbeitsplatzes» angetan. Der HI-WAY ist mit seinem geringen Kraftstoffverbrauch von lediglich 3.57 L/100km und den langen Service-Intervallen äusserst wirtschaftlich. Dem Fahrer bietet sich ein Fahr- und Ruhekomfort der Luxus-Klasse: 10 m3 Platz mit rund zwei Meter Raumhöhe dank dem serienmässigen Hochdach. Die Innenausstattung lässt keine Wünsche offen. Dazu gehören nebst dem ergonomischen und sicheren Armaturenumfeld standardmässig ein beheizbarer und in drei Stufen kühlbarer Fahrersitz, ein Kühlschrank und zum Relaxen ein Komfortbett mit Lattenrost.