Pressemitteilungen

Iveco auf der Intermat 2012 mit der Trakker Limited Edition Dakar

Auf der diesjährigen Ausgabe der Intermat, der im 3-Jahres-Turnus stattfindenden internationalen Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen und Bautechnik, wurde die neue Trakker Limited Edition Dakar vorgestellt, eine auf 502 Fahrzeuge begrenzte Kleinserie, die anlässlich des von Iveco zu Beginn des Jahres auf den unbefestigten Straßen Lateinamerikas erzielten Erfolgs produziert wurde.

Präsentiert wurde die Trakker Limited Edition Dakar am Eröffnungstag der Intermat von Miki Biasion, dem zweifachen Rallye-Weltmeister (Lancia) und Sieger des Weltcuprennens Raid Tout Terrain 1998 und 1999, sowie von Alessandro Mortali, Vice President Heavy Range Iveco.


Im Verlauf des Events, das auf dem Iveco-Stand auf der Intermat stattfand, stellten Biasion und Mortali dem Publikum die technischen Eigenschaften der als limitierte Kleinserie produzierten Fahrzeuge vor und stellten heraus, wie Iveco durch die Teilnahme an einer der weltweit wichtigsten Rallyes Technologien und Innovationen unter extremen Bedingungen testen konnte und hierbei hervorragende Ergebnisse erzielte.

Miki Biasion berichtete, wie sich das Team Petronas De Rooy Iveco bei der Rallye in Südamerika einen ersten, zweiten und sechsten Platz in der Gesamtwertung der Trucks sicherte. Die drei an die extremen Rallye-Bedingungen angepassten Fahrzeuge entstammen sämtlich der Serienproduktion und waren in Bezug auf bestmögliche Energienutzung optimiert worden. Die unter extremsten Bedingungen auf dem schwierigen Gelände in Südamerika gemachten Erfahrungen flossen in die Produktion der (als Hommage an die Nummer des Siegerfahrzeugs) auf 502 Fahrzeuge limitierten Kleinserie ein.

Sie wurden von Iveco mit einigen der technischen Eigenschaften und Innovationen des Fahrzeugs ausgestattet, das sich erfolgreich gegen seine Rallye-Konkurrenten durchsetzte.