Pressemitteilungen

Irisbus Iveco liefert 3 weitere Gelenkzüge GX427 an die Auto AG Rothenburg
Irisbus Iveco liefert 3 weitere Gelenkzüge GX427 an die Auto AG Rothenburg
Am Standort in Rothenburg, Kanton Luzern, ist die Auto AG Group seit 1918 im öffentlichen Verkehr tätig. Mit rund 97 Mitarbeitenden und 33 Bussen werden im Raum Luzern Nord 12 Buslinien betrieben. So wurden im 2011 5,8 Mio. Fahrgäste sicher an ihren Zielort  befördert und total 2,5 Mio. Kilometer gefahren. Die Auto AG Rothenburg hat die Marktverantwortung Luzern Nord und betreibt im Auftrag des Verkehrsverbundes Luzern (VVL) sowie Bund die Emmer Busbetriebe und  verschiedene  Regionalverkehrslinien. 



Diese drei neuen Irisbusse von Iveco ersetzen drei ältere Busse einer anderen Marke und schliessen die Kompletterneuerung der Fahrzeugflotte der Auto AG Rothenburg ab. Die Auto AG Rothenburg betreibt nun einen der fortschrittlichsten Fahrzeugparks im Bereich öffentlicher Verkehr der Schweiz – über 80 % der gesamten Busflotte erfüllt schon heute die Abgasnorm Euro 5 EEV. Der Grund, den bestehenden Fuhrpark mit Iveco-Fahrzeugen weiter zu ergänzen, liegt nicht nur in der kompetenten Beratung und dem einwandfreien Dienstleistungsservice von Irisbus sondern auch in der Qualität der Fahrzeuge. Und so konnten im April drei sitzplatzoptimierte Gelenkzüge der letzten Generation, modernst ausgestattet und im französischen Werk in Rorthais hergestellt, offiziell den Betreibern übergeben werden. Für die Sicherheit sorgen unter anderem eine Martec Videoinnenüberwachung und Rückfahrkamera. Damit die Buschauffeure die Fahrgäste sicher befördern können, sorgt eine Reifendrucküberwachung für die notwendigen Informationen. Durch die stetigen Raumveränderungen wird via Klimaraumüberwachung das Wohlfühlklima angezeigt und gibt entweder Heiz- oder Lüftungsempfehlungen an. Das ansprechende Design der Fahrzeuge wird unterstrichen durch einen transluciden Gelenkbalg sowie eine rundum Dachverkleidung der Klimaanlage. Für den Antrieb sorgt der bewährte Iveco-Motor Cursor 8 EEV mit 380PS und einem ZF Ecomat-Getriebe mit automatischer Streckenprofilanpassung.  Auch an die Werbefläche wurde gedacht - die seitlichen Dachspoiler bieten mehr Platz für Reklamebänder.