Das elektronische Stabilitätsprogramm ESP (Electronic Stability Program) greift beim Schlingern des Fahrzeugs ein. Indem es die Motorleistung regelt und die einzelnen Räder unterschiedlich stark bremst, wird die Fahrzeuglage stabilisiert. Es korrigiert wirkungsvoll ein Übersteuern sowie Untersteuern, wie es beim falschen Anfahren einer Kurve oder bei plötzlichem Spurwechsel auftreten kann.

Mit dem ESP lassen sich 45 % der Unfälle verhindern, die durch falsches Ansteuern der Kurve verursacht werden.