Pressemitteilungen

Personalwechsel bei Fiat Group Automobiles und Iveco
Franco Miniero übernimmt die Verantwortung für den Bereich Vertrieb und Marketing bei Iveco. Er ersetzt Stefano Sterpone, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Franco Miniero berichtet in seiner neuen Position direkt an den Iveco-CEO Paolo Monferino.

Lorenzo Sistino wird Franco Miniero als Chef der Marke Fiat Professional ersetzen. Dabei behält er die Leitung der Marke Fiat.

Gleichzeitig wird ein Bereich Commercial Operations bei Fiat Professional geschaffen. Dieser Bereich, der die Vertriebs- und Marketingaktivitäten steuert, wird von Thomas Hajek geleitet.

Die Gruppe dankt Stefano Sterpone für seine exzellente Arbeit. Sie wünscht Franco Miniero, Lorenzo Sistino und Thomas Hajek alles Gute und viel Erfolg in ihren neuen Positionen.


22/2008


Iveco

Iveco entwickelt, produziert und vermarktet eine umfassende Palette von leichten, mittelschweren und schweren Nutzfahrzeugen, Baufahrzeugen, Stadt- und Überland-Linienbussen sowie Reisebussen ebenso wie Sonderfahrzeuge für den Brandschutz, die Verteidigung, Geländeeinsätze und den Zivilschutz.

Iveco beschäftigt mehr als 26.000 Mitarbeiter und betreibt 27 Produktionsstätten in 16 Ländern, in denen die in fünf Forschungszentren entwickelten Technologien umgesetzt werden. Außer in Europa ist Iveco in China, Russland, Australien, Argentinien, Brasilien und Südafrika aktiv. Mehr als 4.600 Servicestützpunkte in über 100 Ländern garantieren technische Unterstützung, wo immer in der Welt ein Iveco-Fahrzeug im Einsatz ist.