Pressemitteilungen

Order and Drive: das Soforthilfeprogramm 2016 für den Bau

Rechtzeitig zur Bausaison geht Iveco in die Offensive: Für eine schnelle Verfügbarkeit gibt es den Iveco Stralis und den Iveco Trakker als Komplettfahrzeug jetzt ohne Lieferzeit. Zusammen mit namhaften Aufbauern stellt Iveco die gefragtesten Transportlösungen für den Bauunternehmer einsatzbereit auf die Räder.

In der Bau- und Entsorgungsbranche gelten dieselben betriebswirtschaftlichen Zwänge wie überall: man hält die Grundkapazitäten knapp. Aber wie nirgendwo sonst, kommen oft kurzfristig Bedarfe über Ausschreibungen, Projekte oder Arbeitsgemeinschaften. Auf der anderen Seite halten die LKW Hersteller ebenfalls zum Zweck geringer Kapitalbindung die Vorräte niedrig. Erschwerend kommt hinzu, dass bei diesen Fahrzeugen die Lieferzeiten aufgrund der Komplexität des Gesamtfahrzeugs länger sind als etwa bei Sattelzugmaschinen.

Iveco durchbricht diesen Kreis jetzt rechtzeitig zu Beginn der Bausaison durch die kurzfristige Verfügbarkeit vorgefertigter Komplett-Fahrzeuge in Zusammenarbeit mit namhaften Aufbauern. Basierend auf Marktanalysen und eigener Erfahrung wurden häufig nachgefragte Konfigurationen bestellt und teilweise bereits realisiert, um dem Unternehmer seine Transportlösung quasi „zum Mitnehmen“ bereit zu stellen. Dabei handelt es sich um

- Dreiseiten-Kipper auf 3- und 4-Achs-Fahrgestellen
- Hinterkipper („Halfpipe“) auf 4-Achs-Fahrgestellen
- Absetzkipper auf 2-Achs-Fahrgestellen
- Abrollkipper auf 3-Achs-Fahrgestellen
- Fahrmischer auf 4-Achs-Fahrgestellen

Insgesamt geht es um einen roulierenden, werksseitig stets nachbestellten Bestand einer großzügig bemessenen Anzahl von Fahrzeugen. Die Fahrzeuge sind auf www.iveco.de mit einem Klick auf „sofort verfügbar“ einsehbar, dokumentiert und bebildert. Nähere Infos hat jeder Iveco Händler, bei denen das Gros der Fahrzeuge auch physisch unter dem Begriff „Order and Drive“ steht.

​​