Pressemitteilungen

Möbel Wallach: Preis-Leistungsverhältnis spricht für Iveco
Zehn Eurocargo mit Euro-5-Motor liefern hochwertige Möbel aus

Möbel Wallach in Celle-Westercelle setzt seit Anfang 2003 ausschließlich Iveco Eurocargo für die Auslieferung seiner hochwertigen Möbel ein. Inhaber Thomas Preuhs begründet das mit den hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Kürzlich erhielt das Möbelhaus, das den Lkw-Fuhrpark alle zwei Jahre komplett austauscht, zehn neue Iveco Eurocargo ML75E14 Euro 5 mit Möbelkofferaufbauten.

Dieser Eurocargo verfügt über ein zulässiges Gesamtgewicht von 7,49 t. Sein Vierzylinder-Motor mit 3.920 cm³ Hubraum leistet 103 kW (140 PS) bei 2.700/min. Für die Einsätze bei Wallach mit überwiegend ebenen oder leicht hügeligen Strecken ist dies die wirtschaftliche Leistungsstufe. Das maximale Drehmoment von 465 Nm liegt bei 1.200/min bis 2.100/min an. Dieser breite Drehmomentbereich bedeutet hohen Komfort, weil seltener geschaltet werden muss. Der Radstand der Lkw bei Wallach beträgt 4.185 mm, die Möbelkoffer sind 6,10 m lang.

Für Wallach-Inhaber Thomas Preuhs gibt es neben dem sehr guten Verhältnis von Preis zu Leistung weitere Gründe, die für den Iveco Eurocargo in seinem Unternehmen sprechen: „Der Eurocargo bietet bei einer Gesamtlänge von rund acht Metern mit dem 6-m-Koffer genügend Laderaumvolumen für unsere Einsätze. Dabei ist er so wendig, dass wir damit auch wirklich jeden Kunden an jedem Ort beliefern können. Zudem stimmen der Verbrauch – der sich mit Einführung der Euro-5-Motoren nochmals verbessert hat – und die Zuverlässigkeit. Und unsere Möbelschreiner, die mit diesen Fahrzeugen unterwegs sind, genießen das geräumige und sehr leise Fahrerhaus.“ Thomas Preuhs legt großen Wert auf Qualität und Flexibilität. „Das gilt sowohl für uns und unseren Kundenservice als auch für die Fahrzeuge und deren Instandhaltung“, sagt er. „Der Iveco Eurocargo und die Filiale Hannover der Iveco Nord Nutzfahrzeuge GmbH entsprechen diesen Anforderungen perfekt.“

Die Iveco-Baureihe mittelschwerer Lkw Eurocargo umfasst Modelle mit 7,49 t bis 18 t zulässigem Gesamtgewicht. Die hochmodernen Vier- und Sechszylinder-Dieselmotoren (103 bis 220 kW / 140 bis 299 PS) entsprechen serienmäßig der Abgasnorm Euro 5 oder – auf Wunsch – der EEV-Richtlinie. Die niedrigen Abgaswerte erreichen sie durch das zukunftssichere SCR-System, bei dem die Stickoxide (NOx) mithilfe eines Additivs (AdBlue) in einem Katalysator neutralisiert werden. Das führt trotz höherer Leistung zu niedrigerem Kraftstoffverbrauch. Das Geräuschniveau ist – obwohl keine strengen Normen existieren – vorbildlich niedrig.

Die 2008 rundum überarbeiteten Fahrerhäuser – Normalkabine, Fernfahrerhaus und Doppelkabine – bieten äußerlich einen modernen Look, der das Design der größeren Brüder Stralis und Trakker fortschreibt und damit deutlich die Zugehörigkeit zur Iveco-Familie herausstreicht. Im Innern bieten die Fahrerhäuser eine Menge Platz. Das ergonomisch als Einheit gestaltete Armaturenbrett ermöglicht einen leichten, schnellen Durchgang durch die Kabine, wichtig vor allem im Verteilerverkehr, wo oft in der zweiten Reihe gehalten werden muss. Alle Bedienelemente befinden sich in unmittelbarer Reichweite des Fahrers. Die Sitze mit hochwertigen Bezugsstoffen aus Baumwolle und atmungsaktiven Mikrofasern sorgen für exzellenten Sitzkomfort. Eine Vielzahl von Ablagen und Staufächern sowie die funktionelle Instrumentierung sorgen für ein Arbeitsumfeld, das keine Wünsche offen lässt.

Ein breites Getriebe-Angebot steht für den Eurocargo zur Wahl: manuell zu schaltende ZF-Getriebe mit – je nach Motorleistung und zulässigem Gesamtgewicht – fünf, sechs oder neuen Gängen, ein ebenfalls von ZF entwickeltes automatisiertes Sechsgang-Getriebe und ein Automatikgetriebe von Allison (für 7,5- bis 16-Tonner). Die Getriebe sind besonders leicht, wodurch die Nutzlast der Fahrzeuge erhöht wurde. Alle manuellen Getriebe verfügen über die Schaltkraftunterstützung Servoshift, was erheblich zum Fahrkomfort beiträgt.


15/2009

Bildunterschrift:
Für Möbel Wallach perfekt in Verbrauch, Qualität und Zuverlässigkeit: zehn nagelneue Iveco Eurocargo 75E14 Euro 5 (von denen hier acht zu sehen sind).

Möbel Wallach

Die Möbel Wallach GmbH & Co. KG (29227 Celle-Westercelle, Heineckes Feld 3) zählt mit rund 44.000 m² Verkaufsfläche zu den 20 größten Möbelhäusern in Deutschland. Das Unternehmen bedient Kunden im Umkreis von rund 200 km und hat sich seit seiner Gründung vor rund 40 Jahren eine gute Marktposition aufgebaut.

Iveco

Iveco entwickelt, produziert und vermarktet eine umfassende Palette von leichten, mittelschweren und schweren Nutzfahrzeugen, Baufahrzeugen, Stadt- und Überland-Linienbussen sowie Reisebussen ebenso wie Sonderfahrzeuge für Brandschutz, Offroadeinsätze, Verteidigung und Zivilschutz.

Iveco beschäftigt mehr als 27.000 Mitarbeiter und betreibt 27 Produktionsstätten in 16 Ländern, in denen die in sechs Forschungszentren entwickelten Technologien umgesetzt werden. Außer in Europa ist Iveco in China, Russland, Australien und Lateinamerika aktiv. Mehr als 6.000 Servicestützpunkte in über 100 Ländern garantieren technische Unterstützung, wo immer in der Welt ein Iveco-Fahrzeug im Einsatz ist.