Pressemitteilungen

Iveco Daily: „Unser Minisattel ist wie ein kleiner Schwertransporter“

Überall bekommt das Handwerk den Konkurrenzdruck zu spüren. Vor allem aber, wenn es um die Kosten für den Transport geht, wird es häufig eng. Mit einem Minisattel auf Basis des Iveco Daily 65 C 17 D geht das Holzbau Zentrum Sangerhausen erfolgreich neue Wege. Denn der 170 PS starke Daily-Doppelkabiner ist mit einem neun Meter langen Einachs-Auflieger sogar in der Lage, komplette Dachstühle zu transportieren. Möglich macht dies eine behördliche Sondergenehmigung. Die erlaubt es, mit dem Minisattel Lasten mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 11,96 Tonnen, einer maximalen Länge von 17,30 Metern, einer Breite von drei und einer Höhe von bis zu vier Metern zu befördern.

„Unser Minisattel ist wie ein kleiner Schwertransporter“, freut sich Karl-Heinz Balmer vom Holzbau Zentrum Sangerhausen. „Neben seiner hohen Wirtschaftlichkeit ist der entscheidende Faktor im Alltag, dass er von der Maut befreit ist und uns deshalb hilft, die Transportkosten auf ein absolutes Minimum zu beschränken“. Aber die komfortable Doppelkabine mit Platz für bis zu sechs Mitarbeiter kann noch mehr. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem IVECO-Vertriebspartner und dem Minisattel-Spezialisten Blomenröhr ist es gelungen, das „Erfolgsgespann“ tatsächlich für die individuellen Bedürfnisse des Holzbau Zentrums Sangerhausen auszurüsten. So schluckt eine 1,80 m große Öffnung im Boden des Aufliegers problemlos die Spitzen der ansonsten viel zu sperrigen Dachstühle.

Während das Holzbau Zentrum Sangerhausen bislang stark auf die Zusammenarbeit mit Speditionen angewiesen war und entsprechend hohe Transportkosten bezahlen musste, hat die Anschaffung des Iveco Minisattel nun auch die Flexibilität innerhalb des Unternehmens wesentlich erhöht. „Manchmal fahren wir bis zu drei Touren am Tag, um Bretter, Bohlen und Dachkonstruktionen auszuliefern. Inzwischen haben wir diesen Service sogar auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet“, berichtet Karl-Heinz Balmer. Drehmoment sticht: Der Iveco Daily 65 C 17 D erweist sich nicht nur als äußerst wirtschaftlicher, flotter und unkomplizierter Dauerläufer, sondern überzeugt vor allem durch seine hohe Durchzugskraft. Balmer: „Auf der Autobahn haben wir trotz des Gewichtes überhaupt kein Problem, mit dem Lkw-Verkehr mitzuschwimmen“.

Rund 40.000 Kilometer hat die blaue Doppelkabine in den ersten Monaten bereits abgespult. Und das Holzbau Zentrum Sangerhausen spürt, dass sich die Anschaffung des Iveco Daily mit Auflieger äußerst positiv auf den deutschlandweiten Handel mit Holzkonstruktionen ausgewirkt hat. Während bislang noch Touren in Ostdeutschland überwiegen, würde eine Ausweitung des nationalen Dachsparren-Geschäftes automatisch die Anschaffung eines weiteren Minisattels bedeuten. Der neue Daily mit dem 205 PS Euro 5 Motor mit 470 Nm kommt da gerade recht. Karl-Heinz Balmer: „Keine Frage: Wir würden uns wieder für einen leistungsstarken Iveco Daily entscheiden, weil es zu diesem Transporter aufgrund seines attraktiven Preis-/Leistungsverhältnisses und der enormen Tragkraft überhaupt keine Alternativen gibt“.