Pressemitteilungen

Iveco vereinbart mit dem Team Hahn Racing eine Technikpartnerschaft

Die Truck Racing Teams Hahn Racing und Schwabentruck Racing haben eine gemeinsame Technikpartnerschaft mit Iveco vereinbart. Während Schwabentruck Racing bereits seit Jahren mit Iveco zusammen arbeitet, fährt Jochen Hahn, ETRC – Truck Racing Europameister 2016 - in der Saison 2017 erstmals mit einem IVECO Stralis.

Für die Saison 2017 werden neue IVECO Stralis Race Trucks in der Werkstatt von Hahn Racing in Eggenhausen aufgebaut. Die Crews von Hahn Racing und von Schwabentruck Racing werden die neuen Renntrucks in der Winterpause gemeinsam entwickeln und bauen. Geplant ist, dass für Schwabentruck Racing powered by IVECO wie bisher der mehrmalige Europameister Gerd Körber und als Race by Race Fahrer der Österreicher Markus Altenstrasser an den Start gehen werden. Die ETRC Team Meisterschaft werden beide Teams gemeinsam bestreiten, bei der Fahrermeisterschaft bleiben Hahn Racing und Schwabentruck Racing weiterhin Wettbewerber.

Die Technikpartnerschaft der beiden deutschen Truck Race Teams wird durch IVECO über mehrere Kanäle unterstützt und gefördert. Hauptsächlich ist das die Überlassung von neuen Cursor 13 Motoren sowie die Unterstützung bei Maßnahmen zur Leistungssteigerung durch FPT Industrial, dem Motorenlieferanten des gesamten CNH Industrial Konzerns. Iveco stellt darüber hinaus Original Ersatzteile von CNH Industrial Parts & Service sowie Transportfahrzeuge aus dem Bestand der Gebrauchtwagenmarke OK Trucks zur Verfügung.

Die Vereinbarung erfolgte während eines Besuchs von Iveco Brand President Pierre Lahutte beim Truck GP in Le Mans / Frankreich. Die zunächst auf drei Jahre ausgelegte Partnerschaft kommentiert Jochen Hahn: „Wir alle freuen uns über die Zusammenarbeit und die gemeinsame Herausforderung. Wir wollen gemeinsam an die Erfolge von Hahn Racing während der letzten Jahre anknüpfen.“

Bild: Gerd Körber (li) und Jochen Hahn in Le Mans​