Pressemitteilungen

Iveco-Partner Haller KG feiert 125. Geburtstag
Am 24./25. November 2007 feierte die Haller KG in Gersthofen (bei Augsburg) den 125. Geburtstag. Heute ist das Unternehmen, das in fünfter Generation im Besitz der Familie ist, als Servicepartner für Iveco und Fiat-Transporter eine feste Größe im bayrisch-schwäbischen Raum.

Iveco hat in den letzten Jahren die Baureihen Daily, Eurocargo, Stralis und Trakker komplett erneuert und dabei hochmoderne Techniken realisiert, die zum großen Teil neue Standards setzten. Dass sich diese Fahrzeuge bei den Kunden großer Beliebtheit erfreuen, nutzte Haller zu einer deutlichen Erweiterung des Kundenstamms. Auch die Qualität der Werkstatt, die als Iveco Premium-Werkstatt über fortschrittlichste, von Iveco entwickelte Diagnose- und Reparatursysteme verfügt und die – wie die Produkte von Iveco – ganz auf den Kundennutzen abgestellt ist, bindet ebenso wie der 24-Stunden-Notdienst viele Kunden. Ein weiterer Erfolgsfaktor für das Unternehmen ist ganz sicher auch seine Nähe zur Ausfahrt Augsburg-West der Autobahn A8.

Begonnen hatte die Familie Haller ihr Leben mit Nutzfahrzeugen 1882 als „Lohnkutscherei“. War das Unternehmen bis zum Zweiten Weltkrieg noch hauptsächlich als Taxi- und Fuhrunternehmen aktiv, so änderte sich das nach Kriegsende: Anfang der Fünfzigerjahre richtete man in Augsburg eine Werkstatt für Landmaschinen ein. Ein Vertriebs- und Kundendienstvertrag für Deutz-Traktoren sorgte für ein relativ regelmäßiges Einkommen. 1956 kam dann der Vertrag mit Magirus-Deutz für Nutzfahrzeuge hinzu.

1962 bezog die Haller KG ein neues Firmengelände in Gersthofen vor den Toren von Augsburg. Mit der Gründung der Iveco – in der die Nutzfahrzeugsparten von Fiat und KHD zusammengelegt wurden – im Jahre 1975 schloss Haller einen Vertrag als Vertriebs- und Servicepartner mit der heutigen Iveco Magirus AG ab.

Heute beschäftigen Peter Haller (Jahrgang 1949) und sein Sohn Andreas (Jahrgang 1978) 33 Personen. Die Vertriebsaktivitäten für Iveco-Nutzfahrzeuge und Fiat-Transporter sind in der HWR (Haller, Wagner in Donauwörth, Rhein-Bayern in Kaufbeuren) gebündelt. Der Deutz-Motorenservice rundet das Angebot von Haller ab.


23/2007

Iveco

Iveco entwickelt, produziert und vermarktet eine umfassende Palette von leichten, mittelschweren und schweren Nutzfahrzeugen, Baufahrzeugen, Stadt- und Überland-Linienbussen sowie Reisebussen ebenso wie Sonderfahrzeuge für den Brandschutz, die Verteidigung, Geländeeinsätze und den Zivilschutz.

Iveco beschäftigt mehr als 24.500 Mitarbeiter und betreibt 27 Produktionsstätten in 16 Ländern, in denen die in fünf Forschungszentren entwickelten Technologien um¬gesetzt werden. Außer in Europa ist Iveco in China, Russland, der Türkei, Australien, Argentinien, Brasilien und Südafrika aktiv. Mehr als 4.600 Servicestützpunkte in über 100 Ländern garantieren technische Unterstützung, wo immer in der Welt ein Iveco-Fahrzeug im Einsatz ist.


Bildunterschrift:

125 Jahre Haller KG: Am 24. und 25. November 2007 feierte der Servicepartner von Iveco und Fiat-Transportern Geburtstag.