Pressemitteilungen

Greiwing fährt weiter mit Iveco

Insgesamt 88 Sattelzugmaschinen des Typs HiWay 440 S 46 T/P und HiRoad 440 S 40 T/P kommen 2014 zur Auslieferung.

Greiwing logistics for you GmbH ist ein expandierendes Unternehmen mit Fokus auf Transport und Lagerung staubförmiger Güter und Granulat sowie einer getrennten BU Food-Transporte. Mit über 500 Mitarbeitern betreibt Greiwing zudem Hallen-Lagerkapazitäten von über 68.000 Quadratmetern sowie rund 40.000 Kubikmeter Hochsilokapazitäten.

Mehr als 100 Zugmaschinen der Baureihe HiWay bilden die Basis für Greiwings gute Erfahrungen mit Iveco. Während man bisher bewusst die EEV Varianten vorzog, werden die nächsten 88 Einheiten der Euro VI Norm folgen. Die überwiegend gewählten Motorisierungen von 460 und 480 PS erreicht der 11 Liter leichte Cursor Motor. Für extrem nutlastsensible Relationen werden neun Fahrzeuge in der schmaleren Fahrerhausvariante HiRoad mit dem Cursor 9 Motor angeschafft. Dieses HighTech Triebwerk erreicht als klassenleichtester Antrieb 400 PS bei einem konstanten Drehmoment von 1.700 Nm über den fast gesamten Fahrbereich. Iveco verzichtet auch in diesem Fall Dank der patentierten HIeSCR Technologie auf Abgasrückführung und hat somit einen nur moderaten Gewichtszuwachs ggü. EEV, weil große Kühler für die heißen rückzuführenden Abgase entfallen. Auch der Partikelfilter fällt kleiner aus und ist aufgrund der effizienten Verbrennung kaum mit Ruß beaufschlagt, sodass eine aktive und verschleißtreibende Regeneration entfällt.

Beide Merkmale passen perfekt zum Anforderungsprofil für Greiwings Zugmaschinen: einmal ist Nutzlast aufgrund der aufwändigen Fahrzeuge (Silozug, Gebläse, Nebenabtriebe) Trumpf. Zum anderen ist die Verbrennungseffizienz der HIeSCR Motoren von Iveco auch im Nebenabtriebsbereich unerreicht. Eine aktive Partikelfilter-Regeneration mit erhöhtem Verbrauch und temporär starken Emissionen ist auch während langer Silo-Ausblasphasen nicht nötig.

Letztlich muß das Auto natürlich auch dem Fahrer entgegen kommen. Bei Greiwing ist der EEV Vorgänger mit dem serienmäßigen Infotainmentsystem „Iveconnect“ bestens akzeptiert. Die Euro VI Variante setzt jetzt noch einen oben drauf: durch die neue Common Rail Einspritzung mit der Rail unter dem Zylinderkopfdeckel ist der Geräuschpegel nochmal um 1 dB(A) gesunken.​