Pressemitteilungen

E.L.V.I.S. AG und Iveco unterzeichnen Rahmenvertrag

Zwischen Iveco Magirus AG und der E.L.V.I.S. AG, einer Kooperation mittelständischer Frachtführer und Ladungsspediteure, besteht ab sofort ein Rahmenvertrag. Der Vertrag sieht für die Mitglieder der Kooperation Vorteile beim Kauf eines Iveco-Fahrzeugs vor.

Die Väter des Abschlusses sind Jochen Eschborn, Vorstand der E.L.V.I.S. AG, Klaus Fuchs, Leiter Zentraleinkauf der E.L.V.I.S. AG und Klaus Schäpers, Key Account Manager bei Iveco Magirus AG.

ELVIS steht für den Europäischen Ladungs-Verbund internationaler Spediteure. Dahinter steckt die Idee einer Ganzladungs-Kooperation europäischen Zuschnitts. Mitgliedsfirmen sind renommierte und leistungsfähige mittelständische Speditions- und Frachtführerunternehmen, die unter dem Dach der im Jahre 2006 gegründeten E.L.V.I.S. AG ein europäisches Lkw-Komplettladungs-Netzwerk bilden. Heute hat dieses Netzwerk mehr als 100 Partner in neun Ländern Europas, zusammen verfügen sie über eine Flotte von mehr als 12.000 Lkw.

Der Rahmenvertrag mit Iveco, mit dessen Hilfe ELVIS das Einkaufsvolumen seiner Mitglieder bündelt, erlaubt dem Lkw-Hersteller „die Nutzung dieses Netzwerks und die Platzierung unserer Produkte“, wie Klaus Schäpers erläutert. „Für uns bietet der Rahmenvertrag die Möglichkeit, mit den Mitgliedern von ELVIS direkt in Kontakt treten zu können“. Mit dem Rahmenvertrag könne sich „ein neuer Vertriebskanal entwickeln“.

Der Abschluss des Vertrags, der seit Beginn des Jahres 2013 gültig ist und zunächst eine Laufzeit von zwei Jahren hat, wird von ELVIS gegenüber seinen Mitgliedsunternehmen publiziert. Die im Vertrag vereinbarten und zu generierenden Einkaufsvorteile sind abhängig von den einzelnen Fahrzeug-Klassen und werden an die ELVIS-Partner weitergereicht.

Jochen Eschborn berichtet, dass bei den LKW Unternehmern „die Markentreue vermehrt zugunsten der Wirtschaftlichkeit beim Kauf eines neuen Lkw hinterfragt wird “. Seine Beobachtung: „ LKW Unternehmer entscheiden sich in diesem schwierigen Marktumfeld zunehmend nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten und sind auch bereit, die Marke zu wechseln“. Und da es sich bei Iveco nicht nur um wirtschaftlich interessante, sondern auch um sonst rundum gute Fahrzeuge handele , sei der jetzt abgeschlossene Rahmenvertrag eine Möglichkeit, für beide Seiten Vorteile aus der Zusammenarbeit zu generieren.

Die Qualitäten und die ökonomischen Vorteile der Fahrzeuge aus der Iveco-Angebotspalette überzeugen offenbar auch die ELVIS-Mitgliedsfirmen: Die ersten Abschlüsse sind im Rahmen des derzeit exklusiven Vertrags bereits unter Dach und Fach.