Pressemitteilungen

CNH Industrial zeigt seine globale Präsenz auf der Expo Mailand 2015
​​Als „Globaler Partner“ der Expo Mailand 2015 ist der Konzern mit mehreren Marken und weltweiten Aktivitäten auf der Weltausstellung präsent. Mit einem nachhaltigen Landwirtschaftspavillon, Produkt-Präsentationen, den Themen Logistik und Transport zeigt CNH Industrial einen Teil seines Leistungsspektrums auf der sechsmonatigen Ausstellung.

CNH Industrial N.V. (NYSE: CNHI / MI: CNHI) nutzt seine Rolle als “Global Partner” auf der Expo Mailand, die vom 1. Mai bis 31. Oktober in Mailand stattfindet. Präsentiert werden verschiedene Leistungsmerkmale der einzelnen Marken, um die Größe eines der wichtigsten high-tech-Investitionsgüterherstellers der Welt hervorzuheben.

Das ist für Jahre eine einzigartige Gelegenheit, weil die Ausstellung im Nord-Westen Mailands – immerhin über 1 mio m2 groß – nur alle 5 Jahre stattfindet und ein wirkliches Welt-Event darstellt. 20 mio erwartete Besucher verdeutlichen die Dimension.

Das Motto ist diesmal “Feeding the Planet, Energy for Life”. Und somit CNH Industrial mit seinen Land- und Erntemaschinen sozusagen auf den Leib geschneidert. Aus dieser Produktgruppe werden die Marken Case IH, Steyr und New Holland Agriculture Flagge zeigen.

New Holland Agriculture wird den ganz unter Nachhaltigkeits-Gesichtspunkten errichteten Farm-Pavillon mit Innovationen aus seiner Clean Energy LeaderTM Strategie nutzen. Die Besucher werden über die Nahrungskette vom Ausbringen der Saat bis zur Lebensmittelproduktion integriert informiert über den Stand geführt. Über interaktive Möglichkeiten der „augmented reality“ (computergestützte Wahrnehmung) kann der Besucher darüber hinaus alles Weitere zum Thema erfahren.

FPT Industrial, CNH Industrial’s Motoren- und Antriebsspezialist, wird den neuen Cursor 16 Motor zeigen, der in vielen Anwendungen als ökonomische und ökologische Kraftquelle dient.

Iveco Bus, die CNH Industrial Tochter für den Personentransport und europäischer Marktführer bei Erdgasbussen, wird sieben Erdgasbusse der Urbanway-Baureihe für alle möglichen Shuttlezwecke einsetzten. Der Erdgasantrieb (CNG) ist nicht nur sauber, sondern auch sehr leise.

Iveco, CNH Industrial’s Nutzfahrzeugspezialist, ist ebenfalls vertreten: Der Messelogistiker DB Schenker wird seine Intra-Logistik mit neun Neuen Daily (Van of the Year 2015) und einem Eurocargo durchführen. Außerdem werden 18 Kehrmaschinen auf Basis des Eurocargo sowie 7 Stralis HiWay (Absetzer) als zum Transport des Abfalls permanent auf dem Gelände unterwegs sein.

Baumaschinen des Konzerns unter dem Brandnamen New Holland Construction sind bereits seit einiger Zeit auf dem Areal im Einsatz, um es für die Bauten und Pavillons vorzubereiten. Außerdem wird CNH Industrial mit dem Erntemaschinenhersteller Case IH im Bereich des US Pavillons “American Food 2.0” vertreten sein.

Last but not least wird die TechPro2 Initiative, ein Projekt von CNH Industrial und Fiat Chrysler Automobiles auf der Expo sein. Dabei handelt es sich um ein Ausbildungs-Projekt, das sich an junge Leute aus unterprivilegierten Teilen der Bevölkerung wendet. Ziel ist es, technische Trainings und eine Ausbildung anzubieten, die betroffene Jugendliche fit macht für Positionen in der Automobil- und Investitionsgüterindustrie. Heute bereits ist diese Initiative an 55 Schulen in Italien, Spanien, Polen, Afrika, Indien, Brasilien, Argentinien und China vertreten.

Die erste Expo fand 1851 in London statt. Der Erfolg hat dazu geführt, daß etliche ähnliche Events auf der ganzen Welt stattgefunden haben. So wurde zum Beispiel der Eiffelturm anlässlich der Expo Paris 1889 gebaut. Die Rolle der Weltausstellung ist es, neben Innovationen auch immer die jeweils größten Herausforderungen an die Menschheit zu thematisieren. Die Dachorganisation, Le Bureau International des Expositions (BIE), wurde 1928 in Paris gegründet und umfaßt heute 160 Nationen.

Für weitere Informationen zur Rolle von CNH Industrial auf der Expo gehen Sie bitte zu www.expo2015.newholland.com