Drei IVECO Trucks in den Top 10 der Rallye Dakar

Pressemitteilungen

PETRONAS Team De Rooy IVECO schließt die Rallye Dakar 2022 mit drei Trucks unter den Top 10 ab

Die Rallye Dakar 2022 ging nach mehr als 8.000 Kilometern unter extremen Bedingungen zu Ende. Die Strecke führte dabei durch riesige Sandflächen, Dünen und Schluchten. Das PETRONAS Team De Rooy IVECO setzte seine konstante Leistung auch in der zweiten Woche des Wettbewerbs fort und platzierte alle Trucks in den Top 10 der Gesamtwertung, wobei Janus van Kasteren einen hervorragenden fünften Platz gegen sehr starke Konkurrenz einfuhr.

Ulm, 18.01.2022

Das PETRONAS Team De Rooy IVECO hat die Rallye Dakar erneut mit einer guten Leistung abgeschlossen und konnte alle drei IVECO Trucks in den Top 10 platzieren. Janus van Kasteren fuhr einen hervorragenden fünften Platz ein. Vick Versteijnen, der in letzter Minute eingesprungen war, nahm die Herausforderung an und wurde Achter. Auch Mitchel van den Brink glänzte, indem er mit dem schnellen Assistenz-Truck auf den zehnten Platz fuhr und damit alle Erwartungen übertraf.

Die beiden IVECO Powerstar und der IVECO Trakker demonstrierten die außergewöhnliche Leistung und Zuverlässigkeit der IVECO Trucks unter extremen Bedingungen und auf den schwierigen Strecken der Rallye Dakar 2022.

Die zwölfte und letzte Etappe führte die Teilnehmer über eine 680 Kilometer lange Strecke von Bisha nach Jeddah, inklusive der 164 Kilometer langen Tagesprüfung. Vick Versteijnen war auf dieser Etappe der schnellste Fahrer des Teams. Er fuhr seinen IVECO Powerstar während der gesamten Etappe hart, selbst auf den schmalen mit Bäumen eingefassten Pisten, und belegte den sechsten Platz.

Janus van Kasteren spielte für das Team eine taktische Rolle, er machte zu Beginn den Weg frei und konnte sich darauf konzentrieren, die Ziellinie zu erreichen und seinen fünften Platz in der Gesamtwertung zu sichern. Vick Versteijnen hatte somit genügend Abstand und weniger Staubbeeinträchtigungen.

Mitchel van den Brink lieferte mit dem schnellen Assistenz-Truck des Teams eine hervorragende Leistung ab und übertraf mit einem zehnten Platz in der Gesamtwertung alle Erwartungen. Auf der letzten Etappe ging der junge Pilot mit seinem IVECO Trakker bis ans Limit und erreichte den zehnten Platz.

Das Team kehrte gut gelaunt in die Niederlande zurück, zufrieden mit den bei der Dakar 2022 in Saudi-Arabien erzielten Ergebnissen und bereit für die nächste Herausforderung.

Platzierungen in der Gesamtwertung
1. Dmitry Sotnikov (Kamaz)
2. Eduard Nikolaev (Kamaz)
3. Anton Shibalov (Kamaz)
5. JANUS VAN KASTEREN (Petronas Team De Rooy IVECO)
8. VICK VERSTEIJNEN (Petronas Team De Rooy IVECO)
10. MITCHEL VAN DEN BRINK (Petronas Team De Rooy IVECO) 

IVECO CREWS

#504 PETRONAS Team De Rooy IVECO:
Janus van Kasteren (NL), Marcel Snijders (NL), Darek Rodewald (PL)

#515 PETRONAS Team De Rooy IVECO:
Vick Versteijnen (NL), Teun van Dal (NL), Randy Smits (NL)

#524 PETRONAS Team De Rooy IVECO:
Mitchel van den Brink (NL), Rijk Mouw (NL), Bert Donkelaar (NL)