CNH Industrial und Nikola sponserten Politico Konferenz

Pressemitteilungen

CNH Industrial und Nikola sponserten die Politico Konferenz „Dekarbonisierung des schweren Güterverkehrs und die Rolle des Wasserstoffs"

​London und Phoenix, 05.10.2020

CNH Industrial N.V. (NYSE: CNHI/ MI: CNHI) und die Nikola Corporation (NASDAQ: NKLA) haben am 01. Oktober 2020 die Politico Konferenz „Dekarbonisierung des schweren Güterverkehrs und die Rolle des Wasserstoffs" gesponsert. Die Konferenz brachte hochrangige EU-Politiker, Industrieexperten und Vertreter internationaler Organisationen zusammen, um den besten Weg für den Übergang zu einem emissionsfreien Straßengüterverkehr zu diskutieren und zu erörtern welche Rolle Wasserstoff dabei spielen kann. Gerrit Marx, Präsident für Nutz- und Spezialfahrzeuge bei CNH Industrial und Vorstandsmitglied von Nikola, hielt die Eröffnungsrede der Veranstaltung.

„Wir freuen uns über die Chancen, die sich durch die Realisierung eines emissionsfreien Langstreckenverkehrs ergeben und wie Wasserstoff zur Dekarbonisierung des schweren Güterverkehrs beitragen kann", sagt Gerrit Marx. „Dieser Wandel hat bereits eingesetzt und CNH Industrial steht an der Spitze. Mit Hochdruck arbeiten wir zusammen mit Nikola an der Fertigstellung des batterieelektrischen Nikola TRE. Die Produktion in unserer Joint-Venture-Fertigungsanlage in Ulm nehmen wir voraussichtlich bis zum vierten Quartal des nächsten Jahres auf."

„Wir sind zuversichtlich, dass der Nikola TRE den Standard für emissionsfreie Lkw setzen wird", sagte Mark Russell, CEO von Nikola. „Sehr gerne haben wir diese Veranstaltung gesponsert, denn wir glauben fest daran, dass Nikola zusammen mit dem Partner CNH Industrial eine bedeutende Rolle dabei spielen kann, die ambitionierten Pläne der Europäische Kommission umzusetzen. Gemeinsam schaffen wir es, dass der schwere Güterverkehr bis 2050 CO2-neutral wird.“