Pressemitteilungen

IVECO und Enel X unterzeichnen Memorandum of Understanding für den Ausbau der Nutzfahrzeug-E-Mobilität in Europa

Turin, 30. März 2022. IVECO, eine Marke der Iveco Group N.V. (MI: IVG) und Pionier beim Vertrieb und der Produktion von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben, gab die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (MoU) mit Enel X bekannt, einem Unternehmen der Enel-Group das sich der Entwicklung und dem Vertrieb innovativer Energiedienstleistungen und -lösungen für die Elektromobilität widmet.

Im Rahmen des unverbindlichen MoU wollen IVECO und Enel X eine mögliche Zusammenarbeit prüfen, um das Elektromobilitätspotenzial für Nutzfahrzeuge in Europa zu erschließen, wobei der Schwerpunkt auf leichten Nutzfahrzeugen, schweren Nutzfahrzeugen und Bussen liegt. Die beiden Unternehmen beurteilen zudem, inwieweit batterieelektrische IVECO Nutzfahrzeuge bei der Umstellung der Enel-Flotte auf emissionsfreie Fahrzeuge beitragen können, und prüfen gleichzeitig neue gemeinsame Möglichkeiten in anderen Verkehrsbereichen.

Die Zusammenarbeit zielt ebenfalls darauf ab, ein gemeinsames Angebot für batterieelektrische Nutzfahrzeugflotten zu entwickeln, das unter anderem die Ladeinfrastruktur für leichte und schwere Nutzfahrzeuge umfasst. IVECO und Enel X nutzen dabei ihre jeweilige beeindruckende Forschungs- und Entwicklungskompetenz und ihr technisches Know-how, um die Kompatibilität der Enel X-Ladeinfrastruktur mit den IVECO-Elektrofahrzeugen und die mögliche gemeinsame Entwicklung fortschrittlicher Dienste wie intelligentes Laden und Vehicle-to-Grid (V2G), eine Technologie, die es ermöglicht, Energie aus den Batterien von Elektrofahrzeugen zurück ins Energiesystem zu speisen, zu prüfen.

„Auf dem Weg in Richtung Null CO2-Emissionen ist die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen ein grundlegender Faktor, um die Ziele des gesamten Nutzfahrzeugbereichs zu erreichen", sagt Luca Sra, President Truck Business Unit bei der Iveco Group. „Wir sind fest entschlossen, diesen Weg einzuschlagen. Das mit Enel X unterzeichnete MoU markiert für IVECO den Beginn einer strategischen Zusammenarbeit mit einem der fortschrittlichsten Akteure auf dem Energiesektor. Wir sind zuversichtlich, dass sich dadurch Möglichkeiten ergeben, die von uns vorangetriebene Energiewende weiter zu beschleunigen."

„Basierend auf den zwei Säulen Elektrifizierung und Digitalisierung, treibt Enel X die Dekarbonisierung der Städte durch innovative und nachhaltige Lösungen an. Seit mehr als einem Jahrzehnt spielen wir dabei eine aktive Rolle, insbesondere bei der Elektrifizierung des öffentlichen Personennahverkehrs, indem wir Mehrwertdienste für über 3.000 Elektrobusse anbieten", kommentierte Valerio Vadacchino, Global Head of e-Bus bei Enel X. „Partnerschaften wie diese mit der Iveco Group – einem weltweit führenden Hersteller sauberer Nutzfahrzeuge – sind für uns von zentraler Bedeutung, um die Energiewende im Verkehrssektor zu beschleunigen, der immer noch für einen großen Anteil der Emissionen im innerstädtischen Bereich verantwortlich ist."