Halbzeit bei der Rallye Dakar 2022

Pressemitteilungen

Halbzeit bei der Rallye Dakar 2022 – PETRONAS Team De Rooy IVECO platziert zwei Trucks in den Top 10

Das PETRONAS Team De Rooy IVECO zeigte auf den ersten sechs Etappen der Rallye konstante Leistungen. Janus van Kasteren erreichte auf den Etappen 3 und 4 zwei hervorragende dritte Plätze, und der junge Mitchel van den Brinck beendete die sechste Etappe mit einem hervorragenden 11. Platz, sein bisher bestes Ergebnis bei der Dakar.

Das Team genoss den Ruhetag bei bester Stimmung, mit einem 4. und einem 8. Platz in der Gesamtwertung und dem schnellen Assistenz-Truck auf Platz 14.

Ulm, 11.01.2022

Das PETRONAS Team De Rooy IVECO hat die Herausforderung der sandigen Pisten der Rallye Dakar 2022 bisher mit Bravour gemeistert und sich in der ersten Hälfte des Rennens in den Top 10 platziert.

Janus van Kasteren zeigte eine konstante Leistung und beendete die Etappen 3 und 4 auf einem hervorragenden 3. Platz und Etappe 5 auf Platz 5. Zu Beginn der 6. Etappe musste er kleinere Rückschläge einstecken, als er wegen hohen Staubaufkommens einen falschen Weg einschlug, weitere Zeit kostete ihn später ein platter Reifen, sodass er auf dem 8. Platz landete. Dennoch ist er mit dem Gesamtergebnis der ersten Woche, die er mit einem 4. Platz in der Gesamtwertung abschloss, zufrieden und geht mit neuer Entschlossenheit in die zweite Woche.

Auch Vick Versteijnen ist mit seinem IVECO-Truck und der Leistung in der ersten Woche der Rallye sehr zufrieden. Er beendete die 6. Etappe auf dem 10. Platz und meisterte die gefährlichen Pisten zu Beginn der Special ohne platte Reifen. Er genoss besonders die hohen Dünen im letzten Teil der Prüfung und die hervorragende Zusammenarbeit mit Navigator Teun van Dal und Mechaniker Randy Smits.

Mitchel van den Brink, der am Steuer des schnellen Assistenz-Trucks des Teams sitzt, hat zusammen mit Navigator Rijk Mouw und Mechaniker Bert van Donkelaar ebenfalls eine sehr gute Leistung gezeigt. Der 19-Jährige, der erst seine zweite Rallye Dakar als Fahrer bestreitet, übertrifft die Erwartungen und fuhr mit einem hervorragenden 11. Platz auf der 6. Etappe sein bisher bestes Ergebnis ein. Er ist sehr zufrieden mit dem IVECO Trakker, der es ihm ermöglicht, ein hohes Tempo zu fahren, ohne dabei Risiken einzugehen, um bei Bedarf den Trucks des Teams helfen zu können.

Das Team PETRONAS De Rooy IVECO begann die zweite Woche der Rallye Dakar in einer guten Position und mit einer positiven Perspektive, bereit, die Herausforderungen in den Dünen und in den Bergen anzunehmen.

IVECO CREWS

#504 PETRONAS Team De Rooy IVECO:
Janus van Kasteren (NL)), Marcel Snijders (NL), Darek Rodewald (PL)

#515 PETRONAS Team De Rooy IVECO:
Vick Versteijnen (NL), Teun van Dal (NL), Randy Smits (NL)

#524 PETRONAS Team De Rooy IVECO:
Mitchel van den Brink (NL), Rijk Mouw (NL), Bert Donkelaar (NL)