IVECO BUS auf der BUS2BUS

Pressemitteilungen

IVECO BUS präsentiert auf der BUS2BUS sein Portfolio für einen nachhaltigen innerstädtischen ÖPNV

IVECO BUS präsentiert auf der diesjährigen BUS2BUS vom 27. bis 28. April in Berlin getreu dem Messemotto „NÄCHSTER STOP: ZUKUNFT" zwei Bus-Reihen, die Verkehrsbetriebe und Stadtverwaltungen bei der zukunftsfähigen Gestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) unterstützen. Am Stand 501 in Halle 21 feiert der IVECO STREETWAY Niederflur Stadtbus seine Deutschlandpremiere. IVECO BUS ist ein Pionier bei alternativen Mobilitätslösungen, somit können die Messebesucher auch den vollelektrischen IVECO E-WAY unter die Lupe nehmen.

Ulm, 06. April 2022

IVECO STREETWAY – Niederflur Stadtbus
Ende letzten Jahres vorgestellt, feiert der STREETWAY von IVECO BUS nun seine Deutschlandpremiere auf der BUS2BUS. Das Messeexponat ist ein dreitüriger und 12 Meter langer Niederflur Stadtbus mit einem 228kW (310 PS) starken Dieselmotor.

Beim STREETWAY liegt der Fokus auf Passagierkomfort und Betriebseffizienz. Zwischen der vorderen und mittleren Tür ermöglicht der Niederflurbereich allen Fahrgästen einen einfachen Ein- und Ausstieg. Der breite Mittelflur lässt einen zügigen Fahrgastfluss und ungehinderten Zugang für Rollstuhlfahrer zu. Der STREETWAY lässt sich darüber hinaus mit manuellen oder elektrischen Rampen mit einem speziellen komfortablen Bereich für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste bestellen. Ausgestattet mit extrem sparsamen Cursor-9-Diesel-Motoren mit bis zu 265 kW (360 PS) oder einem CNG-Motor mit bis zu 265 kW (360 PS), jeweils nach EURO VI Step E-Norm, aus dem Motorenregal von FPT Industrial ist der STREETWAY ökonomisch und ökologisch unterwegs. Mit unterschiedlichen Getrieben, zwei oder drei Türen, einer HVO/XtL-fähigen Standheizung und diversen Individualausstattungsmöglichkeiten geht der STREETWAY auf die jeweiligen Anforderungen der Verkehrsbetriebe ein. Mit dem Modell STREETWAY erweitert IVECO BUS sein Angebot für den Stadtverkehr um einen effizienten Bus, der speziell auf die innerstädtische Mobilität zugeschnitten wurde. Dieser neue Niederflurbus ist in den Längen 12 und 18,75 Meter erhältlich. Als CNG-Variante gilt der STREETWAY als eine umweltschonende, saubere, und zukunftsfähige Alternative, der die Clean Vehicle Directive umsetzt, denn der verbaute Gas-Motor lässt sich vollumfänglich mit preisstabilem Bio-CNG betreiben. Technische Umrüstungen oder spezielle Anpassungen sind nicht erforderlich, und es gelten unverändert die Garantiebedingungen und gleichen Wartungsintervalle wie bei Einsatz von fossilem CNG. IVECO BUS ist mit mehr als 7.000 verkauften Fahrzeugen, die sich mit CNG oder erneuerbarem Bio-CNG betreiben lassen, Europas führender Hersteller in diesem Segment. Für die Nutzung von in der Clean Vehicle Directive ebenfalls als „sauber" geltende HVO/XtL-Kraftstoffe entsprechend der DIN EN 15940 bietet IVECO BUS den STREETWAY mit passender Homologation an, wenn bei der Bestellung explizit auf die Nutzung mit Biokraftstoffen hingewiesen wird. Der Wartungsplan bleibt davon unberührt..

IVECO E-WAY by HEULIEZ – vollelektrisch durch die Stadt
Als zweites Ausstellungsstück zeigt IVECO BUS ein dreitüriges, stehplatzoptimiertes und 12 Meter langes vollelektrisches E-WAY Nachtlademodell mit Kameraspiegelsystem, Abbiegeassistenten und neuester Batterietechnik.

Die neue Forsee-Power-ZEN-Batterie-Generation für einen langsamen Ladevorgang im Depot erhöht die Kapazität eines einzelnen Akkus auf 42 kWh. Diese neuen nicht gekühlten und nicht beheizten Hochleistungs-NMC-Batterien (Nickel-Mangan-Cobalt) bieten den Betreibern bis zu 20 Prozent mehr Energie und damit Reichweiten von über 400 Kilometern bei einer maximalen Kapazität von 462 kWh an Bord des 12 Meter langen E-WAY-Modells. Je nach Einsatzszenario und Streckenprofil besteht auch die Möglichkeit, bis zu fünf zusätzliche Fahrgäste bei gleicher Reichweite wie bei der vorherigen ZEN-35-Batterie-Generation zu befördern. Ein weiterer Vorteil der neuen Batterien ist, dass sie modular aufgebaut sind und sich so einzelne Packs tauschen lassen beziehungsweise je nach Anforderung an den kalkulierten Linienumfang auch entsprechend weniger Packs zum Einsatz kommen können, was sich wiederum positiv auf Passagierkapazität auswirkt.
Die vollelektrischen 12 oder 18 Meter langen Modelle der E-WAY Baureihe sind als Depot- und als Unterwegs-Nachlader mit pantografischer Unterstützung, beziehungsweise. Nachtladungsfunktion (CCS-Combo-2-Anschluss) und darauf abgestimmten Batteriekonzepten erhältlich. Die kurzen Varianten mit einer Länge von 9,5 und 10,7 Metern sind als reine Depotlader erhältlich und mit 2,33 Metern Breite deutlich schmäler als die längeren Varianten, und somit hervorragend für Quartier-Verkehre in Städten oder enge Altstädte geeignet. Zudem ist der E-WAY auch als Schnellbussystem (BRT-Version) erhältlich. Alle E-WAY-Varianten gelten nach der Clean Vehicle Directive als „lokal emissionsfrei".