Hurrle mit CNG IVECO S-WAY NP Absetzkipper

Pressemitteilungen

Hurrle Spezial-Transporte ist mit dem ersten CNG-betriebenen IVECO S-WAY NP Absetzkipper in Deutschland unterwegs

Die Hurrle Spezial-Transporte GmbH, ein Spezialist im Bereich Abfallentsorgung und -aufbereitung hat kürzlich zwei neue IVECO S-WAY NP in ihren 40 Lkw großen Fuhrpark übernommen. Damit hat das Unternehmen inzwischen insgesamt fünf mit CNG-betriebene IVECO in Betrieb. Bei der neuesten Anschaffung ist neben einer IVECO S-WAY NP Sattelzugmaschine mit Active Space Fahrerkabine auch ein „Exot" dabei, wie es ihn bisher in Deutschland noch nicht gab. Die Rede ist von einem IVECO S-WAY NP Absetzkipper. Den Aufbau auf das Fahrgestell übernahm dabei die hauseigene Kfz-Werkstatt von Hurrle.

Ulm, 02.12.2020

IVECO S-WAY NP Absetzkipper
Zum Einsatz kommt hier ein AD190S40/P CNG Fahrgestell. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich ein 4x2 Standard-Fahrgestell mit einem technisch zulässigen Gesamtgewicht von 19 Tonnen, ein Active Day Normalfahrerhaus mit niedrigem Dach, und ein gewichtsgünstiger 400 PS starker 9 Liter Motor mit CNG-Antrieb sowie eine luftgefederte Hinterachse. Auf der linken und rechten Seite sind jeweils vier Erdgastanks mit einem gravimetrischen Füllvolumen von insgesamt 120 Kilogramm angebracht. Damit ist eine Reichweite von bis zu 480 Kilometern möglich. Die Vorteile des Einsatzes der gasbetriebenen Variante liegen vor allem beim innerstätischen Betrieb auf der Hand. Durch den Einsatz von umweltfreundlichem CNG ist eine freie Fahrt in dicht besiedelten Wohngebieten und stark regulierten Umweltzonen gewährleistet. Der Einsatz des klimafreundlichen Kraftstoffs verbessert aber nicht nur die Luftqualität, sondern sorgt auch für eine ruhigere Umgebung, denn mit bis zu 71 dB sind auch Fahrten außerhalb der geregelten Öffnungszeiten möglich. Zum ökologischen Absetzkipper wird das Fahrgestell durch einen entsprechenden Aufbau, mit dem sich die gängigen Container und Mobilpressen transportieren lassen.

Hurrle-Individualausstattung
Das IVECO S-WAY NP Fahrgestell ist auf Wunsch von Hurrle ab Werk für die anstehenden Anforderungen entsprechen ausgestattet. Dazu zählen unter anderem eine Vorbereitung für Nebenantriebe, der Nebenantrieb selbst, eine verstärkte Parabelfeder an der Vorderachse, ein Fenster in der Fahrerhausrückwand, zwei LED-Rundumkennleuchten, eine Batterieladesteckdose, Anhängerkupplungen, ein Warntongeber bei Rückwärtsfahrten und vieles mehr. Zudem hat sich Hurrle für das Driving Comfort Plus Paket entschieden. Hier kann sich der Fahrer neben einer vollautomatischen Klimaanlage und einem Hi-Komfort Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze und einer dreistufigen Kühl- und Heizfunktion auch noch über ein Multifunktionslederlenkrad, Sonnenrollos an den Seitenscheiben, ein Infotainmentsystem und eine Luftfederung für das Fahrerhaus freuen.

„Ich stehe voll hinter dem ökonomischen und ökologischen Aspekt des Erdgas-Antriebs", sagt Ferdinand Hurrle, Geschäftsführer der Hurrle Spezial-Transporte GmbH. „Wir haben uns ganz bewusst für den Umweltschutz mit Natural Power aus dem Hause IVECO entschieden, denn das ist derzeit die einzige sinnvolle wirtschaftliche und umweltbewusste alternative Antriebsform, die auf dem Markt erhältlich ist."