GEODIS übernimmt 200 Gasfahrzeuge von IVECO

Pressemitteilungen

GEODIS übernimmt 200 Gasfahrzeuge von IVECO

GEODIS investiert in Frankreich in eine „grüne" Flotte für innerstädtische Lieferungen mit dem Ziel, die Umweltverschmutzung und Lärmbelästigung zu reduzieren. Am Dienstag, den 15. Juni 2021, unterzeichneten Stéphane Cassagne, GEODIS Executive Vice President of Distribution & Express Line of Business, und Emilio Portillo, Managing Director von IVECO Frankreich, einen Vertrag über die Bestellung von 200 CNG-Fahrzeugen, die künftig mit Bio-CNG betrieben werden. Die Auslieferung ist für Ende 2021 geplant.

Ulm, 16.06.2021

„Diese Investition ist für uns ein weiterer Schritt, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und dem Klimawandel entgegenzuwirken. Insbesondere mit der Grünstellung des Straßengüterverkehrs auf der letzten Meile tragen wir zur Dekarbonisierung bei. Die Stadtlogistik steht dabei im Mittelpunkt unseres Handelns", sagt Marie-Christine Lombard, CEO von GEODIS.

GEODIS will innerhalb von drei Jahren einen zu 100 Prozent CO2 reduzierten Transport in die Stadtzentren der 35 größten Städte Frankreichs (mit mehr als 150.000 Einwohnern) erreichen. Diese bereits vor einigen Jahren eingeleitete Strategie hat mit der Unterzeichnung des Vertrags mit IVECO, dem Marktführer im Bereich der alternativen Antriebe mit einem Marktanteil von fast 60 Prozent in Frankreich, eine neue Stufe erreicht.

GEODIS hat sich für 107 IVECO Daily- und 93 Eurocargo-Fahrzeuge entschieden, die sich mit Bio-CNG betreiben lassen, einem Kraftstoff, der die CO2-Emissionen um bis zu 95 Prozent reduziert und dabei die gleiche Leistung wie ein Dieselfahrzeug bietet. Im Vergleich zu einem Euro-VI-E-Dieselfahrzeug reduzieren sich Ruß- und Stickstoffdioxid-Emissionen ebenfalls deutlich. In Frankreich fallen diese Fahrzeuge in die Kategorie Crit'Air 1. Zertifiziert nach Pieck Quiet Truck sind sie mit nur 71 dB in der Lage, bei Tag und Nacht leise zu liefern.

„Der verstärkte Einsatz von erneuerbaren Kraftstoffen und die damit verbundene Emissionsreduzierung ist ein wichtiger Hebel für unsere Vertriebsaktivitäten. Dieser Auftrag über 200 Fahrzeuge ist ein wichtiger Schritt, der unser Engagement zur Reduzierung der CO2-Emissionen unterstreicht. Er positioniert uns in Frankreich als einen der Hauptakteure im Bereich der umweltfreundlichen Nutzfahrzeuge auf der letzten Meile mit dem Bestreben, unseren Kunden noch mehr Vorteile zu bringen", so Stéphane Cassagne, Executive Vice President des Geschäftsbereichs Distribution & Express von GEODIS.

„Wir begrüßen das Engagement von GEODIS und das in unsere Marke gesetzte Vertrauen. IVECO setzt schon lange auf Gasfahrzeuge, deren Nachfrage in Frankreich und in Europa stetig wächst. Unsere Fahrzeuge sind zum Maßstab für Speditionen geworden, die sich bereits heute dem ökologischen Wandel verschrieben haben, denn sie erfüllen drei Ziele: den Schutz unserer Gesundheit, des Klimas und der Lebensqualität in der Stadt", sagte Emilio Portillo, Managing Director von IVECO Frankreich.