CEO des On-Highway-Geschäfts

Pressemitteilungen

CNH Industrial ernennt designierten CEO des On-Highway-Geschäfts

London, 11. Juni 2021

Während die Bestrebungen zur angekündigten Ausgliederung des On-Highway-Geschäfts weiter voranschreiten, hat CNH Industrial N.V. (NYSE: CNHI / MI: CNHI) Gerrit Marx zum designierten Chief Executive Officer des neuen Unternehmens ernannt. Das Unternehmen wird voraussichtlich Anfang 2022 seinen eigenständigen Geschäftsbetrieb aufnehmen.

Das neue On-Highway-Geschäft vereint folgenden Marken und ihre jeweiligen Aktivitäten: IVECO (schwere, mittlere und leichte Nutzfahrzeuge), IVECO ASTRA (Lkw für schwerste Einsätze), IVECO BUS und Heuliez Bus (Busse und Reisebusse), Magirus (Brandschutz-Fahrzeuge), Iveco Defence Vehicles (Verteidigungs- und Katastrophenschutzfahrzeuge), FPT Industrial (Antriebstechnologien) und Iveco Capital (Finanzdienstleistungen).

Gerrit Marx arbeitet seit Januar 2019 als Präsident für Nutz- und Spezialfahrzeuge für CNH Industrial. Marx blickt auf über 20 Jahre Erfahrung in Führungspositionen bei Unternehmen wie McKinsey & Company, der Daimler AG, Skoda und zuletzt bei der globalen Beteiligungsgesellschaft Bain Capital zurück. Er hat nahezu auf allen Kontinenten und in unterschiedlichen Industriebereichen, mit einem eindeutigen Fokus auf die Automobilindustrie, gearbeitet.

„Im Namen des Board of Directors möchte ich Gerrit zu dieser Ernennung gratulieren. Wir sind überzeugt, dass sein Fachwissen im Bereich Nutzfahrzeuge zusammen mit seiner Führungsexpertise im Bereich Nutz- und Spezialfahrzeuge das neue Unternehmen voranbringt", sagt Suzanne Heywood, Vorsitzende des Board of Directors von CNH Industrial.