Nie war die Baureihe so umfangreich

Der Markt für Fahrzeuge in Steinbrüchen und in der Bauwirtschaft ist wegen der vielen unterschiedlichen Anwendungen extrem komplex: Fahrzeuge mit zwei, drei oder vier Achsen, mit oder ohne Allradantrieb, mit unterschiedlichstem Leistungsbedarf, Lkw und Sattelzugmaschinen, leichte oder überschwere Modelle sowie Spezialfahrzeuge für Sonderaufbauten werden benötigt.

Beim neuen Trakker handelt es sich um eine Palette links- und rechtsgelenkter Fahrzeuge, die umfangreicher ist als je zuvor. Hier können sich Kunden das Fahrzeug zusammenstellen, das exakt zu ihrem jeweiligen Einsatz passt. Wie bisher gibt es die leichteren Fahrzeuge, die für den gemischten Straßen-/Baustellenbetrieb mit zulässigen Gewichten entwickelt wurden, und die schwere Baureihe für den überwiegenden Einsatz abseits öffentlicher Straßen, die über extrem robuste Fahrgestelle verfügen.

Neu beim Trakker sind einfach übersetzte Antriebsachsen mit Scheibenbremsen, sodass es jetzt auch Trakker mit Scheibenbremsen rundum gibt. Das spart noch einmal Betriebskosten. Neu ist auch die optionale Heavy-Duty-Luftfederung für Außenplanetenachsen.

Konfigurationen des neuen Trakker
Fahrgestelle gibt es mit zwei, drei und vier Achsen.

Die 4x2-Fahrgestelle gibt es mit dem Cursor-8-Motor mit 243 und 265 kW (330 und 360 PS) sowie dem Cursor-13-Motor mit 302 und 331 kW (410 und 450 PS). Die gleichen Motoren gibt es bei den 4x4-Modellen, dazu noch – für besondere Kommunalanforderungen – den Cursor 8 mit 228 kW (310 PS).

Die 6x4-Fahrgestelle sind für den gemischten Betrieb Straße/Baustelle sowie besondere Betonmischer-Anwendungen gedacht. Hier kommen ebenfalls der Cursor 8 mit 243 und 265 kW (330 und 360 PS) sowie der Cursor 13 mit 302 und 331 kW (410 und 450 PS) zum Einsatz. Den Cursor 13 mit 368 kW (500 PS) gibt es für besonders schwere Offroad-Einsätze. Die 6x6-Modelle werden von den Motoren Cursor 8 mit 265 kW (360 PS) sowie Cursor 13 mit 302 und 331 kW (410 und 450 PS) angetrieben.

Die Fahrgestelle 8x4 sind ebenfalls vorgesehen für den gemischten Einsatz Straße/Baustelle sowie als Basis für Betonmischer. Angetrieben werden sie von den Motoren Cursor 8 mit 265 kW (360 PS) sowie Cursor 13 mit 302 und 331 kW (410 und 450 PS). In der Konfiguration 8x8 kommt ausschließlich der Cursor 13 mit 368 kW (500 PS) zum Einsatz.

 

Mehr lesen