Mehr Auswahl denn je

Beginnend mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 t ist der neue Eurocargo entweder mit kurzem Fahrerhaus MLC oder langem Fahrerhaus MLL erhältlich. Zudem stehen Sattelzugmaschinen und die klassengeräümigste Doppelkabine MLD zur Verfügung. Für die 4x4 – Modelle mit zulässigem Gesamtgewicht von 11,5 t und 15 t sind sowohl die kurzen Fahrerhäuser MLC als – eine weitere Neuheit – auch die langen Fahrerhäuser MLL erhältlich.

Die Motoren – stark wie immer
Der neue Eurocargo behält die renommierten Tector-Motoren bei – entwickelt und produziert von FPT, Fiat Powertrain Technologies. Es handelt sich um eine Motorenfamilie, die ihre Qualität in Sachen Leistung, Verbrauch und Zuverlässigkeit in den Ausführungen mit Vier-Zylinder-Motoren, 3,9 l Hubraum, 140 PS, 160 PS oder 182 PS sowie mit Sechs-Zylinder-Motoren, 5,9 l Hubraum, 217 PS, 251 PS, 279 PS oder 299 PS längst bewiesen hat. Alle Tector-Motoren sind als Euro 5 Version erhältlich und erfüllen bereits die 2009 in Kraft tretenden europäischen Abgasnormen.

Für besondere „Rettungseinsätze“ sind spezifische Motorvarianten erhältlich, auf die das System zur Reduzierung des Drehmoments nicht anwendbar ist. Diese Varianten für „Rettungseinsätze“ sind als Spezialaufträge gemäß EU-Richtlinie 2006/51/EG erhältlich.


 

Die Tector-Motoren des neuen Eurocargo sind aufgrund ihres spezifischen Drehmoments und ihrer Elastizität an die Marktspitze gelangt (das maximale Drehmoment beginnt bei 1.200 U/min). Die starken und zuverlässigen Tector-Motoren gewährleisten nicht nur maximale Leistung, sondern auch geringe Betriebskosten und, aufgrund ihrer außergewöhnlichen Anpassungsfähigkeit, optimalen Fahrkomfort.

 

Mehr lesen