Entstanden für den Fahrer

Die Baureihe Stralis wurde 2002 präsentiert und hatte sofort großen Erfolg, und zwar sowohl was Verkaufszahlen, als auch was die Bewertung in der Fachpresse betrifft. Das kulminierte in der Auszeichnung „Truck of the Year 2003“ für den Stralis AS.

Seit seiner Einführung erwies sich der Stralis als zuverlässig und effizient. Das war kein Zufall, denn die Wettbewerbsfaktoren, auf denen der Erfolg des Stralis basiert, entsprachen exakt den Anforderungen der Anwender.

Das neue Fahrerhaus
Bei der Entwicklung des Stralis wurde besonders auf den Komfort und das Wohlergehen von Fahrer und Beifahrer geachtet.

Das Leben an Bord wird vor allem von der Qualität des Fahrerhauses bestimmt. Deshalb wurde das neue Stralis-Fahrerhaus nach Empfehlungen von Händlern und Kunden gestaltet. Mehr Innenraum, größere Liegen, bessere Bezüge, verbesserte Innenbeleuchtung und mehr Stauraum (+ 15 %) sind das Resultat dieser Teamarbeit.

Drei Fahrerhaus-Typen für spezifische Einsätze stehen zur Wahl:

• Stralis Active Day: kurzes Fahrerhaus mit Normaldach, gedacht für Mittelstrecken-, innerstädtische und regionale Einsätze, die keine Übernachtung erfordern;
• Stralis Active Time: langes Fahrerhaus mit Normal- oder Hochdach für mittlere oder lange, internationale oder nationale Strecken;
• Stralis Active Space3: Das Top-Modell der Baureihe Stralis 2007 trägt seinen Namen wegen der außergewöhnlichen Wohnlichkeit mit Abmessungen, die der Kabine praktisch den Inhalt eines Würfels geben.

Fahrkomfort
In allen Fahrerhausvarianten ermöglichen neue, vierfach einstellbare luftgefederte Fahrersitz (Längsverstellung gegenüber dem Vorgänger um 40 mm auf 220 mm erweitert) und das System zur Lenkradeinstellung jedem Fahrer die optimale Sitzposition.

Dekompressions-Motorbremse, hydraulischer Retarder, Radio und Tempomat können bedient werden, ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Auch der Wählhebel für die Eurotronic ist an der Lenksäule platziert.

Speziell beim AS3 wurden diese Verbesserungen vorgenommen:
• neue Bezüge aus Baumwolle und Mikrofaser für Komfort und lange Haltbarkeit;
• neues Kunststoffmaterial mit neuer, berührungsfreundlicher Oberfläche für das Armaturenbrett;
• zentraler Instrumentencluster mit farbigem Multifunktionsdisplay, das Informationen zu allen Fahrzeugsystemen leicht lesbar anzeigt;
• neue beleuchtete Rundinstrumente für bessere Ablesbarkeit.

Alle Schalter sind deutlich sichtbar und leicht zu erreichen, sodass das Fahrzeug sicher und komfortabel bedient werden kann.

Dank der effizienten Klimatisierung und der exzellenten Geräuschdämmung bietet der Stralis selbst unter ungemütlichen Außenbedingungen viel Freude am Fahren.

Mehr lesen