​Der Eurocargo für den Kommunaleinsatz

Die Aufgaben im kommunalen Bereich sind sehr vielfältig, entsprechende Flexibilität wird demnach auch vom Fahrzeug verlangt.

Mit seiner enormen Vielseitigkeit wird der Eurocargo allen Anforderungen gerecht – bei zugleich niedrigen Betriebskosten und hoher Zuverlässigkeit.

Die Spannbreite des Eurocargo

  • • 4 Fahrerhausvarianten.
  • • Zulässige Gewichte von 7,49 bis 18 Tonnen.
  • • Motoren von 103 bis 220 kW (140 bis 299 PS).
  • • Verschiedenste Getriebe- und Nebenabtriebsvarianten.
  • • Zahlreiche Radstände von 3.105 mm bis 6.570 mm.

 

Kommunale Glanzleistung

Die Qualitäten des Eurocargo stehen gerade bei Städten und Gemeinden hoch im Kurs:

  • • Elastische, sehr sparsame Motoren.
  • • Geringer Schadstoffausstoß (Euro 5 oder EEV), niedrige Lärmemissionen.
  • • Automatisiertes Getriebe EuroTronic für optimales und komfortables Schalten.
  • • Kompakte Fahrerhäuser und großer Lenkeinschlag für extreme Wendigkeit.
  • • Komfortabler und sehr niedriger Einstieg mit weit öffnenden Türen.
  • • Große Fensterflächen und Spiegel für hervorragende Rundumsicht.
  • • Perfekte Ergonomie durch logische, einfache Bedienung und zweifach verstellbares Lenkrad.
  • • Robuste Bauweise.
    • • Rechtslenker für Rechtsverkehr.
    • • Zusatzspiegel für die Bordsteinkante auf Fahrer- und Beifahrerseite.
    • • Auspuffrohr und -topf hochgezogen.
    • • Motor-Luftfiltereinheit hinterm Fahrerhaus.
    • • Kraftstofftank mittig im hinteren Überhang.
    • • Verkürzter abgeschrägter hinterer Überhang.
    • • Lufttrockner, -kessel und -ventile an der Rahmeninnenseite.
  • • Herausragende Wendigkeit und gutes Handling.
  • • Sehr einfacher Einstieg.
  • • Elastische und wirtschaftliche Euro 5- und EEV-Motoren.
  • • Effiziente und komfortable automatisierte EuroTronic-Getriebe.
  • • Lange Wartungsintervalle.
  • • Aufbaulösungen direkt ab Werk.
Mehr lesen