​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ZUVERLÄSSIGE UND HOCHEFFIZIENTE GETRIEBE

Die clevere Schalttechnik des Dakar-Gewinners 

Die manuellen Getriebe des Trakker sind 16-Gang-Getriebe von ZF. Perfekt zugeschnitten auf den Verwendungseinsatz des Fahrzeugs, zeichnen sie sich durch höchste Zuverlässigkeit, niedrige Wartungskosten, hohe Effizienz und Produktivität aus. Dank der H-Schaltung sind sie zudem extrem leicht im Handling. Das mechanische 16-Gang-Getriebe ist mit einem pneumatischen Servo-Shift-System ausgestattet für optimalen Fahrkomfort und schnelles, präzises Schalten. Es reduziert den Schaltaufwand des Fahrers um 50 % und verkürzt die Schaltwege um 40 %.


EuroTronic = Komfort und Zuverlässigkeit

Neben den manuellen Getrieben bietet der Trakker​ das automatisierte EuroTronic-Getriebe mit zusätzlicher Komfort-Lenkstock-Schaltung und 12 oder 16 Gängen. Es bietet eine ganze Reihe von Vorteilen gegenüber den herkömmlichen Getrieben. So ist es 60 kg leichter, kompakter in den Abmessungen und kommt mit weniger pneumatischen und elektrischen Verbindungen aus. Auch schaltet es ohne Synchronisierung, um den langlebigen und schnellen Gangwechsel zu sichern. Die elektronische Steuerung verhindert eine falsche Gangwahl. Das EuroTronic-Getriebe kann im Automatik- oder Halbautomatik-Modus gefahren werden. Die Automatik wählt immer den optimalen Gang, abhängig von Ladung, Verkehrssituation und Fahrstil, und optimiert so Leistung, Verbrauch und Komfort. Für schwierige Bedingungen, zum Beispiel Geländefahrten, ist ein Off-Road-Modus für mehr Drehmoment und Anfahrtsleistung über einen Schalter am Armaturenbrett zuschaltbar.​

Broschüren