Pressemitteilungen

Spatenstich für das neue CNH Industrial Service- und Kompetenzzentrum in Hörsching

Am Dienstag feierten CNH Industrial und Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft gemeinsam den Spatenstich für das neue Service- und Kompetenzzentrum in Hörsching. Direkt an der Bundessstraße B1 entsteht ab sofort auf 20.000 m² eine neue Niederlassung, unter deren Dach drei Marken des CNH Industrial Konzerns ab dem Frühjahr 2016 ihre Kunden betreuen werden: Iveco, Magirus Lohr und Case Construction Equipment.Insgesamt investiert CNH Industrial 10 Millionen Euro bis zur Fertigstellung Ende Mai 2016.

„Jetzt geht’s los!“, freut sich Andreas Klauser, Brand President von Case IH und Steyr sowie Aufsichtsratsvorsitzender von Iveco Magirus. „Das Kompetenzzentrum in Hörsching wird der neue Dreh- und Angelpunkt für Servicequalität in Oberösterreich.“ Andreas Klauser hat gemeinsam mit den beiden Iveco Geschäftsführern Karl-Martin Studener und Martin Stranzl, dem Geschäftsführer von Case Construction Equipment Othmar Mitterlehner und Richard Reder, Geschäftführer Magirus Lohr zur feierlichen Eröffnung der Baustelle in Hörsching geladen. Gemeinsam mit Landeshauptman-Stellvertreter Franz Hiesl und dem Hörschinger Bürgermeister Gunter Kastler griff man zum Spaten, um symbolisch die Bauarbeiten für eine erfolgreiche Zukunft einzuleiten.

Wertschöpfung in der Region
Beim Neubau des Service- und Kompetenzzentrums in Hörsching wird regionale Wertschöpfung großgeschrieben. „Wir haben Partner und Lieferanten für den neuen Standort bewusst aus der Region gewählt. Die Firma Felbermayr aus Wels als Generalunternehmer wird sämtliche Aktivitäten bis zur Fertigstellung federführend koordinieren“, so Andreas Klauser. Nicht nur bei der Errichtung, sondern auch im Betrieb des neuen Standortes werden so regionale Arbeitsplätze gesichert. Denn ab Frühjahr 2016 werden bei CNH Industrial und seinen Marken insgesamt 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 10 Lehrlinge, in Hörsching tätig sein.

Standort Oberösterreich
Der oberöstereichische Zentralraum repräsentiert ca. 20 Prozent des österreichischen Nutzfahrzeug-Marktes. Ein Grund, um sich klar zum Standort Oberösterreich zu bekennen. Und auch die Lage ist von Vorteil: Direkt an der Bundessstraße B1, wenige Kilometer von Linz und Wels und den Autobahnanschlüssen A1 und A25 entfernt, ist optimale Kundennähe gewährleistet. In Hörsching​​ entsteht die Basis für sämtliche Vertriebs- und Serviceaktivitäten von Iveco Lkw und Bus in Oberösterreich, dem Brandschutztechniker Magirus Lohr und den Baumaschinen von Case Construction Equipment.