Pressemitteilungen

IVECO stattet den Entsorger Sydeme mit 28 neuen Erdgas- Fahrzeugen aus

IVECO hat an den Entsorgungsbetrieb Sydeme im Elsass eine komplette Flotte von 28 Fahrzeugen mit Erdgasantrieb ausgeliefert. Fiat Professional hat die Erdgasflotte zudem mit vier FIORINO- und zwei DOBLO-Transportern verstärkt. Die neue Flotte wurde während der “Journee Filiere BioMethane”, einem Umwelttag, der ausschließlich dem Einsatz von Biogas gewidmet ist, der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Fahrzeuge des Hauses IVECO setzen sich aus 3 DAILY-Transportern zwischen 3,4 und 7 Tonnen sowie 25 STRALIS-Fahrzeugen als 2- und 3-Achser in jeweils unterschiedlichen Konfigurationen zusammen.

Für eine schnelle und reibungslose Betankung einer Flotte dieser Größenordnung sorgt eine Tankeinrichtung von GNVERT. Die Anlage ist als öffentliche Tankstelle konzipiert und bietet normales Erdgas und Biogas aus eigener Produktion über getrennte Zapfsäulen an. Da das eigene Biogas aus Hausmüll gewonnen wird, ermöglicht das Tanken über diese Schiene ein 

100 % Kohlenstoffdioxid neutrales Fahren. Neben der extrem niedrigen Geräuschemission ist auch die 
Stickoxide-Reduktion ein Argument für den Entsorger. Durch die Substitution von Diesel mit Erdgas sinken die Kraftstoffkosten für Sydeme um 40 %. 

Clément Chandon von IVECO Frankreich sagt zu dieser Partnerschaft: „Mit der Entscheidung für Erdgasfahrzeuge von Iveco, dem europäischen Technologie- und Marktführer bei Erdgasfahrzeugen, wurde eine Wahl für die sauberste und dennoch wirtschaftlich interessante Alternative zum Erdöl getroffen“. 

IVECO bietet mit drei Fahrzeug- und einer Bus-Baureihe sowie drei Motorenprogrammen von 3, 6 und 8 Litern Hubraum zwischen 136 und 330 PS alle erdgasrelevanten Transportlösungen an. Die Kostenvorteile von Erdgas ermöglichen eine rasche Amortisation der Mehrkosten bei gleichzeitiger Schonung der Umwelt.