Pressemitteilungen

Iveco Austria Ges.m.b.H.: Neuer Länderverbund gemeinsam mit Deutschland und der Schweiz

Im Rahmen einer Neuausrichtung der Organisationseinheiten des Iveco Konzerns wurden Österreich, Deutschland und die Schweiz in einem Länderverbund zusammengefasst.  John Venstra, Vorstand Vertrieb und Marketing der Iveco Magirus AG, übernimmt die Leitung dieser Organisationseinheit. Zur Seite stehen ihm in der Schweiz Geschäftsführer Franz Häfliger und in Österreich die beiden Geschäftsführer Karl Martin Studener und Martin Stranzl, die in dieser Funktion für die Iveco Austria Ges.m.b.H. bestätigt wurden.

Gianalberto Lupi, der bisherige Direktor der Re gion Central Europe & Far East, in der auch Österreich integriert war, wird sich in Zukunft auf die Region Central Europe konzentrieren, die um die Märkte Polen und Ukraine erweitert wird.


Der Niederländer  John Venstra (44) bringt über 17 Jahre Erfahrung im Vertrieb bei Iveco mit. Er begann als Verkäufer und übernahm später die Verantwortung der Händlerbetreuung, dann die Leitung der „Business Unit Light“ und avancierte zum Sales Director in den Benelux-Ländern. Bevor er im April 2010 das Mandat als Vorstand der Iveco Magirus AG übernahm, war Venstra in der Turiner Konzern-zentrale knapp 2 Jahre international als Market Development Director für Nordeuropa zuständig. Neben den Vertriebs- und Marketingagenden misst Venstra dem Service allerhöchste Bedeutung bei.


Durch diesen Länderverb und stehen der Iveco Organisation in Österreich zusätzliche interne Strukturen zur Verfügung, die der Vertriebs- und Serviceorganisation zusätzlichen Qualitätsschub geben werden.