Pressemitteilungen

Iveco auf der IAA 2012 in Hannover

Iveco wird auf der IAA in Hannover von 20. bis 27. September 2012 eine Vielzahl an Neuheiten präsentieren. 

Der neue STRALIS Hi-Way, der Anfang Juli erstmalig der Presse vorgestellt wurde, hat bei der IAA seine internationale Publikumspremiere. 

Premiere hat auch der neue TRAKKER mit überarbeitetem Fahrerhaus. 

Zusammen mit den Iveco-Fahrzeugen wird der neue Euro VI-Motor und das von FPT Industrial patentierte High Efficiency SCR (HI-eSCR) System ausführlich präsentiert. Damit erreicht Iveco als einziger Hersteller die Euro VI-Vorgaben ohne Abgasrückführung.

Der 2.000 m² große Messestand auf der IAA bietet dem Besucher einen kompletten Überblick über das Iveco Produktprogramm – vom Transporter in verschiedenen Varianten über Busse bis hin zu Baustellenfahrzeugen. 

Iveco Schwerfahrzeuge

Highlight bei den Schwerfahrzeugen ist natürlich der neue STRALIS Hi-Way, der eine ausgezeichnete Wahl für den Transport von schweren Gütern über lange Strecken darstellt. Leistung, Komfort, Ergonomie und Sicherheit sind einige der Stärken des neuen STRALIS Hi-Way, der den Kunden viele wichtige Vorteile bietet und zu einer Reduzierung der Gesamtkosten über die Lebensdauer beiträgt.

Die STRALIS-Baureihe wird in Hannover mit einem weiteren wichtigen Produkt in Sachen Emissionen und Umweltschutz ergänzt – der LNG Natural Power Variante. Dieses umweltfreundliche Fahrzeug rundet jetzt den Bereich des schweren Verteilerverkehrs mit erhöhter Reichweite bis ca. 750 km ab. 

Mit dem neuen TRAKKER, der in Hannover erstmalig präsentiert wird, ist die Erneuerung der schweren Baureihe von Iveco komplett. Mit seinem neuen Fahrerhaus und den Cursor 8 und 13 Motoren  (Euro V) ist er für das schwere Gelände und harte Dauereinsätze gemacht. Astra, Spezialist für schwerste Einsätze etwa in Steinbrüchen, präsentiert die neue Version des HD9.

Iveco als Komplettanbieter: Daily, Eurocargo und Magelys Pro

Auch für die verbleibenden Baureihen ist genügend Ausstellungsfläche vorgesehen, was dem Daily und dem Eurocargo den Stellenwert garantieren, den sie im Konzern haben. 

Drei Neue Daily sind in verschiedenen Konfigurationen ausgestellt. Darunter ein Daily Electric, der als ausgereifte und einsatzbewährte Lösung städtische Transporte mit hohem Stop-and-Go Anteil gilt. 

Zwischen 6 und 18 Tonnen Gesamtgewicht ist der Eurocargo als europäischer Champion vertreten.

Der Bereich des Personentransports wird durch einen Daily Minibus repräsentiert . Dieses  Fahrzeug transferiert die bekannten Merkmale des Daily auf den Bereich des Personentransports. Er ist die ideale Lösung für die Stadt und den schnellen Transport im Umland. 

Komplettiert wird das Bild von einem  Magelys Pro, der im Segment der Luxusreisebusse einen festen Platz hat. Hohe Leistung, günstiger Verbrauch und beste Zuverlässigkeit gehören zu den herausragenden Eigenschaften genauso wie sein herausragender Komfort für Fahrer und Fahrgäste.

FPT Industrial als Innovationsträger im Zentrum

Im Zentrum des Messestandes steht die Motorentechnologie mit dem neuen Euro VI-Motor, der von FPT Industrial, einem Kernbereich von Fiat Industrial, entwickelt wurde und die Euro VI-Bestimmungen ohne Verwendung von Abgasrückführung erreicht.

Mit den Tier IV-Motoren für landwirtschaftliche Maschinen von CNH und dem patentierten High Efficiency SCR (HI-eSCR) System entwickelt und produziert FPT Industrial innovative Lösungen für alle Bereiche von Fiat Industrial, dem drittgrößten Konzern weltweit auf dem Sektor mobile Investitionsgüter.  

Um den Stellenwert der Umwelt und die Innovationskraft auf dem Gebiet logistischer Lösungen zu demonstrieren, wird ein Technologie-Konzept auf der Basis eines leichten Nutzfahrzeugs vorgestellt. Dieses Konzept läuft unter dem Begriff “Iveco Dual Energy” und basiert auf dem Antriebskonzept eines Diesel-Elektrik Hybridfahrzeugs. 

Am Messestand zu finden wird natürlich auch ein After Sales Bereich mit Iveco Customer Service und Finanzierung sein. Im Außengelände ist Iveco mit Fahrzeugen mit speziellen Aufbauten vertreten – zum Beispiel wird der Bereich Brandschutz durch eine Drehleiter auf der Basis eines Eurocargo repräsentiert.