Pressemitteilungen

IVECO Stralis NP bei den European Gas Awards of Excellence 2017 zum Projekt des Jahres gewählt
IVECO war gemeinsam mit vier weiteren Unternehmen in der engeren Auswahl für das „Projekt des Jahres“ der European Gas Awards of Excellence 2017, die die „eindrucksvollsten Projekte auf dem europäischen Gasmarkt“ prämieren.

Der IVECO Stralis NP, der erste Erdgas-LKW für Langstreckeneinsätze, wurde bei den European Gas Awards of Excellence 2017 zum „Projekt des Jahres“ gekürt. Dieser Wettbewerb wurde während der Europäischen Gaskonferenz - dem alljährlichen Treffen der europäischen Gasindustrie - abgehalten, die vom 23. bis 25. Januar 2017 in Wien stattgefunden und mehr als 450 wichtige Vertreter von regionalen Regierungen und Branchenführern sowie über 80 Gasproduzenten versammelt hat, um Fragen in Zusammenhang mit der Energiezukunft Europas zu lösen.​

Pierre Lahutte, Iveco Brand President, meinte dazu: „Wir sind sehr stolz darauf, dass IVECO erneut für sein Engagement für Nachhaltigkeit belohnt wurde. IVECO hat sehr früh erkannt, dass die Zukunft des Verkehrs in nachhaltigen Alternativlösungen liegt. Unser Neue Stralis NP, der bei den European Gas Awards of Excellence 2017 zum „Projekt des Jahres“ gekürt wurde, ist ein revolutionärer Erdgas-Lkw für nachhaltigen Verkehr: Er baut auf dem umfangreichen Know-how von IVECO auf, um einen Schritt in die Zukunft zu setzen: Er ist der erste echte Langstrecken-Erdgas-Lkw auf dem Markt, der eine Alternative zu Dieselfahrzeugen bietet, und der nachhaltigste Fernverkehr-Lkw aller Zeiten“.

Der zweite Tag der Europäischen Gaskonferenz 2017 endete mit den 6. European Gas Awards of Excellence 2017 zur Feier „des Engagements, der Errungenschaften und der herausragenden Leistungen von Unternehmen und Persönlichkeiten, die die Innovation voranbringen, andere inspirieren und das Wachstum auf dem europäischen Gasmarkt fördern.“ In der Kategorie „Projekt des Jahres“ präsentierten IVECO und weitere vier Unternehmen die neuesten Entwicklungen zu den neuesten und aufregendsten Projekten im europäischen Gasmarkt.

In die engere Auswahl kamen:
• Zeebrugges Zweites LNG Jetty

• LNG-Terminal Sabine Pass

IVECO NEUER 400 PS ERDGAS-LKW

• LNG Terminal Dunkerque

• AUDI E-GAS-Projekt

In der Diskussionsrunde „Differenzierung in der europäischen Gasindustrie“​ präsentierte IVECO seine Vision für nachhaltige Schwerlasttransporte, die zur Entwicklung des ersten Erdgas-Lkw Stralis NP (Natural Power) für den Fernverkehr geführt hat.

Die Marke hat als erster Hersteller in der Welt des gewerblichen Verkehrs das Potenzial von Erdgas erkannt und damit einigen Empfehlungen der Europäischen Kommission in der Publikation „Eine europäische Strategie für emissionsarme Mobilität“ vorgegriffen, welche besagt, dass flüssiges  Erdgas (LNG) für Schwerlastfahrzeuge für Europa eine Strategie ist, die eine Lösung für die meisten Probleme bietet, denen wir heute gegenüberstehen: regionale Luftqualität, da die NOx- und PM-Emissionen extrem niedrig sind, aber auch globale Erwärmung - und schließlich Lärmbelästigung.

IVECO hat einen Markt für Erdgasfahrzeuge geschaffen, angefangen bei den Mülltransportfahrzeugen im Jahr 1996, gefolgt vom städtischen, regionalen und überregionalen Verteilerverkehr bis hin zum Langstrecken Schwerfahrzeugtransport mit der Markteinführung des Stralis NP im Jahr 2016.​

Karl-Martin Studener, IVECO Business Director Österreich, Zentral- und Osteuropa, erklärte während der Konferenz: „​​IVECO hat auf dem Markt Erdgasversionen von Lastkraftwagen, Kastenwagen und Bussen eingeführt, infolgedessen sind auf den europäischen Straßen heute mehr als 16.000 erdgasbetriebene IVECO-Fahrzeuge in Betrieb. Unsere Natural Power Technologie ist zukunftssicher, da sie eine Lösung für umweltschädliche Emissionen mit niedrigen Gesamtbetriebskosten und den zusätzlichen Vorteil einer geringen Lärmbelästigung bietet, die bei Fahrten in der Stadt von immenser Bedeutung ist. Außerdem können dank der zunehmenden Verfügbarkeit von BioCNG und BioLNG in Europa alle Transporteure nun  einen CO2-neutralen Transport bieten und zur europäischen Energieunabhängigkeit beitragen.“

Der Neue Stralis NP kann in puncto Leistung mühelos mit seinen Diesel-Äquivalenten mithalten, während er die nachhaltigste Leistung, den höchsten Komfort und die niedrigsten Gesamtbetriebskosten auf dem Markt liefert. Mit demselben Output von 400 PS und einem Drehmoment von 1.700 Nm wie sein Diesel-Äquivalent bietet er eine Best-in-Class Performance und erzeugt 17% mehr Leistung und 6% mehr Drehmoment als sein bester Mitbewerber.

Die große Kapazität der Kraftstofftanks verlängert die Reichweite der LNG-only-Version auf das Rekordniveau von 1.500 km. In Kombination mit dem automatisierten 12-Gang-Getriebe mit Eco Roll- Funktion sinkt mit diesem Motor der Kraftstoffverbrauch um 5% gegenüber dem Vorgängermodell.​








.