Pressemitteilungen

Gianalberto Lupi übernimmt Leitung des Länderverbundes Deutschland, Österreich, Schweiz

Gianalberto Lupi übernimmt ab 1. Juni 2012 die Vertriebs- und Marketingverantwortung für die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz. Er folgt John Venstra, der in Zukunft in der Turiner Konzernzentrale den Bereich Global Key Account verantworten wird.

Mit Gianalberto Lupi kommt ein Kenner des österreichischen Nutzfahrzeugmarktes und der Iveco Austria an der Spitze der Organisation zurück. In seiner neuen Funktion wird er in Österreich weiterhin von den beiden Geschäftsführern Karl Martin Studener und Martin Stranzl unterstützt.

Gianalberto Lupi (geb. 1963 in Genua) ist Absolvent der Universität Bocconi in Mailand und seit 1989 im Iveco Konzern tätig. Er erlangte verschiedene Führungspositionen im Vertrieb, der Logistik und im Marketing des Unternehmens. Im Oktober 2007 wurde er zum Geschäftsführer der Iveco Austria Ges.m.b.H. sowie der Iveco Schweiz bestellt. 2008 erhielt Lupi zudem die Vertriebsverantwortung für Zentral- und Osteuropa sowie für einige Märkte im Nahen und Fernen Osten. Im letzten Jahr hat er sich auf die Region Central Europe konzentriert. Die Region Central Europe wird von Mihai Radu Daderlat übernommen.