Pressemitteilungen

“Die Bullen von IVECO Magirus” dominieren die Truck Race Trophy 2017 in Spielberg

​​Ein perfektes Wochenende am Red Bull Ring für IVECO: in der Teamwertung führen nach dem Saisonstart „Die Bullen von IVECO Magirus“. Jochen Hahn ist die Nummer 1 im Fahrerranking und mit Gerd Körber auf Rang 4 war es für die IVECO Teams ein ausgezeichneter Start in die neue Saison.​

Neben dem Team Schwabentruck ist in der Saison 2017 auch das Team Hahn Racing mit IVECO unterwegs. Beide Mannschaften treten als Team „Die Bullen von IVECO Magirus“ an. In der Fahrerwertung kämpfen Jochen Hahn, der amtierende Europameister, und Gerd Körber, der dieses Jahr sein 30. jähriges Truck Race Jubiläum feiert und alle Rennen fahren wird, um jeden einzelnen Punkt.

In Spielberg konnten sie bereits eindrucksvoll ihre tolle Performance unter Beweis stellen. Jochen Hahn, Hahn Racing, hat zwei der vier Rennen gewonnen, im 3. Rennen unterstrich er mit dem 2. Platz eindrucksvoll den perfekten Saisonstart. Gerd Körber, Team Schwabentruck, fuhr ebenfalls in zwei Rennen auf den 3. Platz und rundete mit einem 5. Platz das perfekte Teamergebnis ab. Markus Altenstrasser, der Lokalmatador, der als Race by Race Fahrer des Schwabentruck Teams wieder in Spielberg im Einsatz war, konnte sich am Samstag auf dem 8. bzw. 9. Platz platzieren, am Sonntag hatte er leider Pech und musste aufgrund eines technischen Problems das Heimrennen vorzeitig beenden.​

Alle vier Rennwertungen des Wochenendes zusammengezählt ergibt sich bereits ein aussagekräftiges Team-Ergebnis: die Bullen von IVECO Magirus liegen mit 78 Punkten in Führung.​

Faszination Truck Racing

Die Besucher des IVECO Standes hatten auch dieses Jahr die Möglichkeit den Teams bei ihrer Arbeit zuzusehen – die Paddock Bereiche von Schwabentruck und Hahn Racing und der IVECO Stand lagen direkt nebeneinander im Fahrerlager und boten mit 100 Metern IVECO Trucks eine eindrucksvolle Kulisse.

Großes Publikumsinteresse weckten auch die beiden Autogramm-Termine am IVECO Stand, bei denen Jochen Hahn, Gerd Körber und Markus Altenstrasser für Interviews und Autogramme zur Verfügung standen.​

Das nächste Rennen findet am 27./28. Mai in Misano statt, bevor am 30.6. der Nürburgring die ​Kulisse für mehr als 100.000 Fans bietet.​