Pressemitteilungen

Coca-Cola Hellenic testet IVECO Eurocargo Hybrid

Derzeit testet Coca-Cola Hellenic, als erstes österreichisches Unternehmen, in Kooperation mit IVECO den Einsatz eines Hybrid Trucks. Dieser Test ist Teil einer konzernweiten Initiative, in deren Rahmen Einsatzmöglichkeiten umweltschonender Technologien evaluiert werden.

Die durchgeführten Tests sind Teil der Bestrebungen von Coca-Cola Hellenic, eine Fülle von Umweltschutzmaßnahmen im Rahmen der konzernweiten Corporate Social Responsibility-Politik zu evaluieren, deren Ziel eine nachhaltige Entwicklung ist.

Durch die Zusammenarbeit mit IVECO wird das Leistungspotential der Verwendung von Hybrid Trucks aus betriebswirtschaftlicher und energieeffizienter Sicht abgewogen.

Mit der von IVECO neu entwickelten Hybridtechnologie unterstreicht das Unternehmen sein Engagement in Sachen Umweltschutz und technologischer Fahrzeuglösungen im Dienst der Sicherheit und Kundenproduktivität.

Der neue IVECO Eurocargo Hybrid ist mit parallelem Diesel-Elektroantrieb ausgestattet, womit der Warentransport im städtischen Bereich sowie schnelle Autobahnfahrten problemlos bei voller Leistung, aber mit bis zu 30% niedrigerem Verbrauch gegenüber herkömmlichen Dieselfahrzeugen bewältigt werden können. Der 4-Zylindermotor Tector mit 16 Ventilen Euro 5 leistet maximal 160PS (118kW) und ist mit einem 60PS (44kW) Motorgenerator, einem automatisierten 6-Gang- Schaltgetriebe und einem Satz Lithium-Ionen-Batterien mit 1,9 kWh Nennleistung kombiniert. Die Systemfunktionen beinhalten den Start des Fahrzeugs aus dem Stand rein im Elektrobetrieb, die automatische Einschaltung des Dieselmotors je nach Leistungsabruf durch den Fahrer, die Zuschaltung des Elektromotors beim Beschleunigen und an Steigungen, die Funktion Stop & Start sowie ein regeneratives Bremssystem im Schubbetrieb. Gegenüber den Modellen mit herkömmlicher Motorisierung bietet der Eurocargo mit Hybridantrieb erhebliche Vorteile, was die Energieeffizienz und den Abbau der CO2-Emissionen anbelangt.

Iveco

Iveco entwickelt, produziert und vermarktet eine umfassende Palette von leichten, mittelschweren und schweren Nutzfahrzeugen, Baufahrzeugen, Stadt-und Überland- Linienbussen sowie Reisebussen ebenso wie Spezialfahrzeuge für den Brandschutz, die Verteidigung, den Zivilschutz und Offroad-Einsätze. <BR
Iveco beschäftigt 28.000 Mitarbeiter und betreibt 27 Produktionsstätten in 16 Ländern, in denen die in fünf Forschungszentren entwickelten Technologien umgesetzt werden. Außer in Europa ist Iveco in China, Russland, Australien, Argentinien, Brasilien und Südafrika tätig.
Mehr als 6.000 Servicestützpunkte in über 100 Ländern garantieren technische Unterstützung, wo immer in der Welt ein Iveco-Fahrzeug im Einsatz ist.

Wien, 30. April 2009

Fotodownload in Printqualität (Credit: Coca Cola/Andi Bruckner): 
Iveco_Eurocargo_Hybrid.jpg

Bildunterschrift:
Iveco Eurocargo Hybrid

Für weitere Informationen und Rückfragen:
Peter Rehm, IVECO Austria, Tel.: 01/690 11-107
mailto:peter.rehm@iveco.com

oder
Susanne Guttmann, IVECO Austria, Tel.: 01/690 11-102
mailto:susanne.guttmann@iveco.com