Pressemitteilungen

Übergabe des ersten IVECO Stralis NP in Österreich an RAG

Der erste Stralis NP (Natural Power) ist seit kurzem auf den Straßen in Österreich unterwegs. Das Fahrzeug ist für die RAG im Einsatz.​

Am 15. März 2017 war es soweit – der erste IVECO Stralis NP, eine 400 PS starke Erdgas-Sattelzugmaschine mit LNG- und CNG-Erdgastanks, wurde an die RAG übergeben. Diese kombinierte Ausführung des Stralis NP vereint die Vorteile von verflüssigtem (LNG) und gasförmigem (CNG) Erdgas in einem Fahrzeug. Mit LNG sind deutlich größere Reichweiten möglich, im Falle der LNG/CNG Kombination bedeutet es eine hervorragende Gesamtreichweite von 1.035 km. Die LNG-only-Version des Stralis NP erreicht eine absolute Spitzenreichweite von 1.500 km.​

„Unser neuer Stralis NP, der bei den European Gas Awards of Excellence 2017 zum „Projekt des Jahres“ gekürt wurde, ist ein revolutionärer Erdgas Lkw für nachhaltigen Verkehr mit null Partikelausstoss und deutlich leiseren Motorgeräuschen,“ erklärt Karl-Martin Studener, IVECO Business Director Österreich, Zentral- und Osteuropa. Für niedrige Gesamtbetriebskosten sorgen ein geringerer Kraftstoffverbrauch, niedrige Kosten für den Kraftstoff Erdgas sowie verringerte Servicekosten. Wir sind sicher, dass wir mit RAG einen perfekten Partner für das „LNG-Projekt“ gefunden haben. In Zukunft wird die Versorgung mit LNG auch in Österreich gesichert sein und dem Einsatz einer Vielzahl von Stralis NP als TCO2 Champion nichts mehr im Wege stehen,“ ist sich Karl-Martin Studener sicher.​

RAG beschäftigt sich neben der Versorgung Österreich und Europas durch die nachhaltige Nutzung heimischer Erdöl- und Erdgasressourcen intensiv mit der Forschung für die Herstellung von Gas aus erneuerbaren Energien. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auch auf der Produktion und Lieferung von verflüssigtem Erdgas (LNG). Die Eröffnung der ersten öffentlichen LNG Tankstelle im Zentralraum OÖ wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.​

Generaldirektor Markus Mitteregger (RAG) ist sich sicher, „dass Gas der Energieträger der Zukunft ist und insbesondere als Kraftstoff für den Schwerverkehr seine Vorteile ausspielen kann. Gas ist weltweit in großen Mengen vorhanden, es ist emissionsarm, preisgünstig und kann erneuerbar hergestellt werden. Als viertgrößter Betreiber von Gasspeichern in Europa können wir als RAG die verlässliche Versorgung mit Gas gewährleisten und beschäftigen uns auch intensiv durch Forschung mit der Herstellung von Gas aus erneuerbaren Energien.​

Der erste Stralis NP wird von RAG zum Start für Demofahrten mit interessierten Kunden eingesetzt, in weiterer Folge ist der Einsatz im Linienbetrieb bei Transportunternehmer, die für RAG unterwegs sind, geplant.​