Wirtschaftlichkeit-Der-Neue-Daily-ist-spritsparend-wie-nie-zuvor

Der Neue Daily wartet mit neuen spritsparenden Technologien auf: Der Kraftstoffverbrauch kann im Durchschnitt um 5,5 % gesenkt werden, wobei je nach Aufgabe und Modell weitere Einsparungen möglich sind. Mit dem Eco Pack sind in Extremfällen sogar bis zu 14 % im Innercity-Verkehr gemessen worden. Besonders bei den Kastenwagen-Modellen wurde die Aerodynamik noch einmal optimiert und der Luftwiderstandsbeiwert (Cw-Wert) um 6 % gesenkt (von 0,335 auf 0,316).

Mit einer Taste auf dem Armaturenbrett kann die neue EcoSwitch-Funktion, mit der ein anderes Motor-Mapping möglich ist, zugeschaltet werden. Dadurch wird ein reduziertes Drehmoment aktiviert (besonders nützlich, wenn nur im Teillastbetrieb gefahren wird) und die Höchstgeschwindigkeit begrenzt.

Bei Eco Smart Generator handelt es sich um eine Betriebsart der Lichtmaschine, mit der die kinetische Energie des Fahrzeugs zurückgewonnen werden kann und durch selektive Zuschaltung die Batterie nur im Bedarfsfall lädt.

Mit EcoMac hält eine Betriebslogiksteuerung für die Klimaautomatik Einzug, die den Betrieb des Kompressors je nach Kühlbedarf im Fahrgastraum optimiert und dabei gleichzeitig die erkannte Äquivalenttemperatur berücksichtigt.

Weitere Maßnahmen zur Kraftstoffeinsparung konzentrierten sich darauf, die Reibung zu verringern und umfassen Kolbenringdichtungen mit kleinerer Tangentialkraft, ein Motoröl mit geringer Viskosität und Reifen mit geringem Rollwiderstand.

In der Konfiguration als Kastenwagen bietet der Neue Daily eine Ladekapazität von mehr als 4 Tonnen und fast 20 m³ Ladevolumen.

Auf Wunsch ist bei allen Varianten zudem eine Hinterachs-Luftfederung erhältlich. Bei den Fahrgestellen ist der Boden komplett eben, was die Anbringung der Aufbauten leicht und flexibel gestaltet.

Bei beiden Varianten sorgen eine verbesserte Aerodynamik und die im Fahrzeug eingesetzten technischen Lösungen (angefangen vom EcoSwitch-Schalter bis hin zur intelligenten Lichtmaschine) für Kraftstoffeinsparungen von insgesamt bis zu 5,5 %. Dadurch werden auch die Fahrzeughaltungskosten erheblich reduziert.​

​​