Iveco auf der BAUMA

Iveco zeigt auf der Bauma 2007 in München wieder eine Reihe von Produkten für den Bereich Steinbruch und Bauwirtschaft.

Das Unternehmen präsentiert sich dem Publikum auf der Ausstellung mit einem Stand, der inspiriert ist von seinem Sponsoring der neuseeländischen Rugby-Nationalmannschaft, den All Blacks, mit der es die Werte teilt: Verantwortung, Zuverlässigkeit, Leistung und Teamgeist.

Um diese Gemeinsamkeit darzustellen, sind der Stand und die Iveco-Fahrzeuge in Schwarz und Silber, worauf in brillanten Grün die grafische Umsetzung einer Maori-Tätowierung leuchtet, gehalten. Diese Farben werden seit der Präsentation des Sponsorings im Januar 2007 in Monte Carlo immer öfter mit Iveco, dem offiziellen Sponsor der All Blacks, in Verbindung gebracht.

Der starke visuelle Eindruck der Ausstellungsfläche unterstreicht die Persönlichkeit von Iveco und ihren Produkten. Im Zentrum des Standes befindet sich ein großer Informationsbereich für die Besucher.

Ein bisher nicht gesehener optischer Effekt durch einen Leuchtrahmen, der die gesamte Rückwand des Standes umfasst, lässt keinen Zweifel aufkommen: Iveco ist auf der Bauma präsent.

Unter den ausgestellten Fahrzeugen sind: der neue Daily 4x4, ein leichtes Nutzfahrzeug, das besonders für Profis im Offroad-Transport gebaut wird; der neue Stralis AS³, das schwere Straßenfahrzeug, dessen Vorgängerversion zum Truck of the Year 2003 gewählt wurde; und der mächtige Muldenkipper Astra RD 32C.

Außerdem auf dem Iveco-Stand: der Radlader New Holland W190, der im jüngsten „James Bond 007“-Film zu sehen ist und der mit seinem Tector-Motor und dem luxuriösen Kabinenkomfort für hohe Fahrzeug- und Fahrerproduktivität sorgt.

Vor der Halle zeigt Iveco auch den Eurocargo, den Maßstab für mittelschwere Nutzfahrzeuge, der mehr Auszeichnungen erhielt als jedes andere Nutzfahrzeug für den Straßentransport.

Im Mittelpunkt aber steht der neue Trakker, für dessen Weltpremiere Iveco die Bauma gewählt hat. Er ist ein Arbeitsgerät, das für jede Art extremen Offroad-Einsatzes auf Rädern mit 18 bis 72 Tonnen entwickelt wurde. Er repräsentiert die perfekte Verbindung von Stärke, Zuverlässigkeit und dem Komfortniveau von Straßenfahrzeugen.