Ein Offroader für den Arbeitseinsatz

Der neue Iveco Massif ist ein robustes Allradfahrzeug, bei dessen Entwicklung professionelle Offroad-Einsätze im Mittelpunkt standen. Er verfügt über eine Struktur, die für SUVs (Sports Utility Vehicles) typisch war, bevor sie zu überwiegend auf der Straße eingesetzten Fahrzeugen mutierten. Eine Rückkehr zu den Wurzeln der Offroader, ohne Kompromisse zwischen Straßen- und Geländefahrzeug einzugehen, um sich mit eigener Persönlichkeit in der Welt der professionellen Allradfahrzeuge zu behaupten.

Der Massif ist ein echtes Offroad-Fahrzeug für jedes Gelände mit hohem Leistungsniveau, das problemlos auch mit extremen Offroad-Strecken fertig wird. Er glänzt mit einer Steigfähigkeit von 100 %, Böschungswinkeln von 50° vorn und 30° hinten sowie einem Rampenwinkel von 24°. Die Wattiefe bei Standardausstattung beträgt 500 mm, die Bodenfreiheit bei serienmäßigen Rädern und Bereifung 200 mm. Der Allradantrieb ist abschaltbar und reduziert damit durch die dann freilaufende Vorderachse den Verbrauch erheblich.

Den Massif gibt es mit langem Radstand (2.768 mm) als fünftürigen Station Wagon, als Pick-up und Single Cab sowie mit kurzem Radstand (2.452 mm) als dreitürigen Station Wagon. Alle Versionen sind mit Links- und Rechtslenkung erhältlich.

Der Massif gibt es in vielen Konfigurationen und Varianten, um für jede Anwendung die beste Lösung zu bieten: 2 Motoren und 4 Versionen in unterschiedlichen, marktabhängigen Konfigurationen. Natürlich gibt es eine Vielzahl von Kundenwünschen, die den Massif besonders in der Version Pick Up und Single Cab als vielseitiges und auf die jeweilige Einsatzart zugeschnittenes Fahrzeug adaptierbar machen.