Künftige Zusammenarbeit
IVECO BUS und VIA unterzeichnen ein Memorandum of Understanding

Pressemitteilungen

Künftige Zusammenarbeit – IVECO BUS und VIA unterzeichnen ein Memorandum of Understanding

IVECO BUS und VIA gaben heute die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (MoU) bekannt, um eine mögliche künftige Zusammenarbeit bei der Entwicklung maßgeschneiderter On-Demand-Lösungen für den öffentlichen Personennahverkehr und damit verbundener digitaler Dienstleistungen für Busse zu prüfen.

Ulm, 14. Juli 2022

Die beiden Unternehmen teilen die Ansicht, dass sich das Mobilitäts-Ökosystem in Richtung eines hochgradig digitalisierten und integrierten multimodalen Systems entwickelt und dass sich der bedarfsgesteuerte Verkehr als effizient und ergebnisorientiert erweist. Die Absichtserklärung ist ein erster Schritt, um die Möglichkeit der Entwicklung künftiger Mobilitätslösungen zu erörtern – vom bedarfsgesteuerten Transport mit alternativen Antrieben bis hin zum autonomen öffentlichen Personennahverkehr. Diskutiert werden auch Lösungen, die den für den öffentlichen Verkehr zuständigen Behörden und  Verkehrsbetrieben einen leichteren Zugang zum bedarfsgesteuerten Verkehr ermöglichen, und zwar durch einfach einzusetzende Komplettpakete, die sich nahtlos in das bestehende städtische oder ländliche Verkehrssystem integrieren lassen. IVECO BUS und VIA prüfen zudem die Möglichkeiten für autonome On-Demand-Shuttlebusse.
Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt in Richtung der Vision von IVECO BUS und VIA für die Zukunft des Mobilitäts-Ökosystems und des gemeinsamen Ziels, Lösungen zu entwickeln, die einen Mehrwert für Betreiber und Endnutzer schaffen.