IVECO auf der Bauma 2019

Pressemitteilungen

IVECO zeigt auf der Bauma 2019 sein breites Angebot für die Bauindustrie

​IVECO stellt zusammen mit der Schwesterfirma CASE Construction Equipment am Stand FN817 (Freigelände Nord) sein Angebot an Transportlösungen  für die Bereiche Steinbruch, Recycling, Städtebau und Straßenbau vor.

IVECO präsentiert zudem die neueste Generation des Daily 4x4, die jetzt komplett bei IVECO gefertigt wird. Das Fahrzeug ist ein bis zu 7 Tonnen reichender Transporter mit einer Nutzlast von bis zu 4.300 kg und kann auch mit dem automatischen 8 Gang HiMatic Getriebe geliefert werden.

Unterschleissheim,  09.04.2019

IVECO ist auf der Bauma 2019, die vom 8. bis 14. April 2019 in München stattfindet, mit seinen Transportlösungen für  die Baubranche auf einem Gemeinschaftsstand mit CASE Construction Equipment vertreten. Die ausgestellten Fahrzeuge repräsentieren das breite Angebot der Marke für jede Anwendung. Das reicht von Lösungen für die Grundstoffindustrie (Gewinnung), dem Recycling, dem Städtebau und dem Straßenbau mit schweren Offroad-Fahrzeug von IVECO Astra bis hin zur speziell für den Bau entwickelten Stralis X-Way-Serie für die Baustellenlogistik mit hohem Straßenanteil und dem neuen hochgeländegängigen Daily 4x4.

Das anwendungsorientierte Layout des Standes thematisiert die Schwerpunkte Steinbruch, Recycling, Städtebau und Straßenbau. Die jeweiligen Bereiche zeigen, wie sich IVECO und CASE ergänzen, um eine Komplettlösung für alle spezifischen Anforderungen der Kunden darzustellen.

Für den Recyclingsektor bietet der Methan- (Bio-/ Erdgas) betriebene Kran-Kipper Stralis NP 6x2 die perfekte Lösung. Er kombiniert die Vorteile eines äußerst sauberen und leisen Betriebs mit den Nutzlast- und Leistungsvorteilen seines Dieseläquivalents. Der Geräuschpegel von 71 dB („PIEK Zertifikat“) ist beim Betrieb in Recyclinganlagen und vor allem im städtischen Bereich ein entscheidender Vorteil. All dies zusammen mit der hervorragenden Wendigigkeit, den kompakten Abmessungen und der großen Nutzlast macht ihn ideal für Recyclingbetriebe und städtische bzw. stadtnahe Einsätze, etwa in Neubaugebieten. Diese Fahrzeugkategorie wird wegen des Krans oft auch als Arbeitsmaschine eingesetzt. Die Geräuscharmut ist hier wie die Sauberkeit der Abgase ein besonderer Vorteil.

Der im Bereich Straßenbau gezeigte Stralis X-WAY Kipper ist repräsentativ für die IVECO-Produktreihe, die speziell für die Baulogistik entwickelt wurde und der perfekte Übergang für Anwendungen auf der Straße ist. Der X-WAY bietet dann zusätzlich die oft geforderte Mobilität im Gelände oder auf der letzten Meile, z.B. auf einer Deponie. Er kombiniert die besten Kraftstoffeffizienz- und Sicherheitstechnologien von IVECO mit der bekannten Robustheit im Gelände, um eine hohe Produktivität mit erstklassiger Nutzlast und hervorragenden Gesamtbetriebskosten zu erreichen. Der X-WAY ist mit einem zuschaltbaren hydraulischen Vorderradantrieb erhältlich, der neben den Geländeeigenschaften weitere Vorteile bietet: weniger bewegliche Teile, die zu weniger Verschleiß und weniger Verbrauch führen, geringeres Gewicht und ein ruhigeres Fahren auf der Straße.

Der Bereich Städtebau umfasst das Topmodell des neuen IVECO Daily 4x4: der einzige 4x4-Transporter mit 7 Tonnen Gesamtgewicht und einer Nutzlast von bis zu 4.300 kg, der auf dem Markt erhältlich ist bietet Aufbaulängen von bis zu 5 m. Es ist Teil der IVECO-"Go-anywhere" Fahrzeugfamilie, die überall hinkommt. Die neuen Allrad-Konfigurationen sind mit manuellen oder automatischen 8 Gang Hi-Matic-Getrieben verfügbar und zudem als Van-Versionen (Kastenwagen). Die umfangreiche Produktpalette umfasst ein komfortables Normalfahrerhaus und eine Doppel-Kabine mit 3,5, 5,5 und 7,0 Tonnen sowie Kastenwagenmodelle in 5,5- und 7,0-Tonnen-GVW-Versionen. Einzelbereift oder mit Zwillingsrädern. Die Van-Modelle bieten Ladevolumina von 9 bis 18 m3. Der Daily 4x4 wird durch den kräftigen 3,0-Liter-Motor mit Euro VI mit Leistungs- und Drehmomentwerten von 180 PS / 430 Nm angetrieben und kann mit Leichtigkeit jede Mission in jedem Gelände erledigen. Der Kunde profitiert außerdem von Sicherheits-Funktionen wie Scheibenbremsen mit ABS und dem elektronischen Stabilitätsprogramm (IESP), das speziell für das 4x4-Fahrzeug entwickelt wurden, um höchste Bremsleistung und Haltbarkeit zu gewährleisten.

In der „Steinbruch-Abteilung“ steht ein 65-Tonnen-GzG IVECO Astra HHD9 8x6 mit Euro VI in Dumper-Konfiguration mit vollautomatischem Getriebe. Er ist Teil der Astra-Fahrzeugfamilie, die für schwere Off-Road-Anwendungen etwa im Öl & Gas Bereich, in Bergbau, Steinbruch, Schwerbau und Schwerlasttransport die passende Antwort ist. Der HHD9 8x6 gehört zu den kosteneffizientesten Lösungen für den täglichen Einsatz unter extremen Bedingungen, wenn Produktivität und Zuverlässigkeit an erster Stelle stehen. Er vereint die Robustheits-, Nutzlast- und Zuverlässigkeitsvorteile von branchenüblichen starren oder knickgelenkten Schwerlastfahrzeugen (Dumpern) mit deutlich niedrigeren Total Cost of Ownership. Der HHD9 hat die CE Zertifikation für sicheres Arbeiten in Steinbrüchen und Minen. Er kann ferner problemlos Baustellen auf eigener Achse über öffentliche Straßen wechseln. Teure Sondertransporte auch über weite Strecken entfallen. 

Ebenfalls auf dem Stand ist ein Daily mit Luftfederung als Werkstattfahrzeug. Das von SORTIMO ausgebaute Fahrzeug ist in den Farben eines CASE Service-Transporters lackiert. Geschaltet wird mit dem IVECO-exklusiven 8-Gang-Automatikgetriebe. Auch hier sorgt ein kräftiger 3.0 Litermotor, der ein Drehmoment von 180 PS und 430 Nm liefert, für  Vortrieb. Beide Transportermotoren, der 2.3 und der 3.0 Litermotor sind zwar leise und vibrationsarm, aber reine Nutzfahrzeugentwicklungen und stammen nicht aus einem PKW Regal.