IVECO und Alpega-Gruppe unterzeichnen Partnerschaftsvertrag

Pressemitteilungen

IVECO und die Alpega-Gruppe unterzeichnen europäischen Partnerschaftsvertrag zur Optimierung der Produktivität von Spediteuren

Ulm, 28.07.2021

IVECO hat mit der Alpega-Gruppe, einem weltweit führenden Logistik-Softwareunternehmen, eine Vereinbarung über die gemeinsame Nutzung der Frachtenbörsen Teleroute und Wtransnet unterzeichnet. Beide Unternehmen sind für ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit und ihr beständiges Streben, die CO2-Emissionen zu reduzieren, bekannt und bündeln nun ihre Kräfte, um in einem ersten Schritt italienischen und spanischen Spediteuren Werkzeuge zur Verbesserung ihrer Produktivität zur Verfügung zu stellen. In einem zweiten Schritt wird das Projekt in weiteren europäischen Märkten ausgerollt.

Durch den einfachen Zugang zu den von IVECO angebotenen Frachtenbörsen Teleroute und Wtransnet können Speditionen ihre eigenen Lkw effizienter verwalten und ihren ökologischen Fußabdruck dank weniger Leerfahrten reduzieren.

Fabrizio Conicella, Global Head of Digital & Adv Technology Commercial & Specialty Vehicles, sagt: „Mit dieser Partnerschaft mit Alpega bekräftigt IVECO seine Entschlossenheit, Speditionen eine breite Palette digitaler Dienstleistungen anzubieten, die darauf ausgerichtet sind, das Geschäft zu verbessern, die Produktivität der Fahrzeuge zu steigern und gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen zu senken."

Verónica Rodríguez, Head of Brand bei der Alpega-Gruppe, kommentiert: „Diese Vereinbarung mit IVECO steht im Einklang mit den Werten unserer Gruppe. Beide Unternehmen engagieren sich sehr für die Reduzierung ihres ökologischen Fußabdrucks. Aus diesem Grund wollen wir den IVECO-Kunden eine Plattform bieten, auf der sie aktuelle Frachtangebote finden und somit die durch Leerfahrten verursachten finanziellen und ökologischen Kosten vermeiden."

Teleroute und Wtransnet sind mit mehr als 85.000 Frachtführern, die täglich in Echtzeit verbunden sind, Teil der größten Transport-Gemeinschaft Europas. Spediteure und Logistikunternehmen profitieren so nicht nur von einer sicheren Umgebung für die Zusammenarbeit, in der alle Mitglieder gründlich überprüft werden, sondern auch von einer anschließenden Optimierung der Routen und verbesserten Gewinnmargen.