Pressemitteilungen

IVECO auf dem Caravan Salon

​​​​​​​Der Caravan Salon 2018 erstreckt sich diesmal auf unglaubliche 214.000 Quadratmeter! Selbstverständlich ist Iveco mit seinem Bestseller, dem Daily, wieder mittendrin. In Halle 16 / D52-01 zeigt IVECO seine Lösungen für die Branche. Auch das Thema alternativer Antriebe klammert IVECO bei seinem diesjährigen Auftritt nicht aus. Die Pressekonferenz findet am 25. August um 10:00 am IVECO Stand statt​.

Das Erfolgsmodell im Segment der Luxus-Reisemobile ist der IVECO Daily im Gewichtsbereich zwischen 6,5 und 7,2 Tonnen. Demzufolge steht ein 72C21A8 P Windlauf wieder im Zentrum des Messeauftritts von IVECO. Der Daily ist die Basis aller namhaften Hersteller für exklusive Reisemobile incl der jüngsten Preisträger in der Branche: den Empire von Morelo und das eHome von Dethleffs. Der Daily steht damit für „easy caravaning“ ab der ersten Urlaubsstunde, weil er alle Anforderungen und das ganze know how eines europäischen Herstellers sowie die über Jahre gesammelten Wünsche und Bedürfnisse der Kunden in sich trägt. Bereits die Typenbezeichnung des ausgestellten Fahrzeugs (72C21 A8 /P) gibt Auskunft über die Stärken:

72: 7,2 T onnen Fahrgestell-Tragfähigkeit bieten ohne irgendwelche Sonder- oder Ausnahmegenehmigungen ab Werk die Garantie, über die souveräne Stabilität für die Eigenheiten des Reisemobils zu verfügen. Die Eigenheiten sind hohe Schwerpunkte und i.d.R. volle und oder hohe Beladung.

C: Doppelbereifung an der Hinterachse​​​

21: 205 PS aus einem ein 3 Liter Motor sind ein Alleinstellungsmerkmal des Daily. Der 470 Nm gewaltige Antrieb ist kein Derivat aus einem vom Controlling definierten PKW Gleichteilelager, sondern ein eigens für hohe Leistungsanforderungen und kraftvolles Gleiten entwickeltes High Tech Triebwerk.

A8: dahinter verbirgt sich ein Sahnestück fortgeschrittenen Fahrkomforts: eine 8 Gang- Wandlerautomatik mit blitzschnellen Schaltgeschwindigkeiten und seidenweichen Gangwechseln. Selbstredend birgt das Komfortgetriebe weitere Vorteile: das Fahrzeug wird immer im Optimum des Motorkennfelds bewegt. Kupplungs-Verschleiß, etwa im Stau und Stop & Go Betrieb, ist eliminiert. Manuelle Schalteingriffe sind aber selbstverständlich mit einem Handgriff möglich.

P: die Luftfederung ist ein bewährtes Bauteil zur Niveauregulierung und zur besseren Wankstabilität. Dieses Merkmal ist ab Werk verfügbar und keine Nachrüstlösung, alle Funktionen sind in das Fahrzeugmanagement integriert. Zusammen mit dem neuen AEBS,​ das jetzt auch die Alkoven-Freigabe für Fahrzeuge mit dem Daily Fahrerhaus erhalten hat, kommt ein Notbremsassistent hinzu. Der bremst von alleine, Auffahrunfälle auf fahrende Hindernisse werden verhindert bzw. der Aufprall auf stehende Hindernisse signifikant verringert. Diese Logik ist bewusst so gewählt, um gefährliche Vollbremsungen aufgrund von Fehleinschätzungen des Systems zu vermeiden.

Jeder Hersteller von Auf- und Anbauten hat von IVECO detaillierte Aufbaurichtlinien, innerhalb derer sich alle Modifikationen so gestalten, dass das Fahrzeug in allen seinen Eigenschaften eben ein Daily bleibt.

Der Diesel ist nach allen seinen Evolutionsstufen mittlerweile ein ebenso sauberer wie wirtschaftlicher Antrieb mit einer weltweit einzigartigen Infrastruktur. Aber er steht nach wie vor im Zentrum von Diskussionen jeder Couleur. Moderne Diesel mit der Abgasstufe Euro 6 sind von Einfahrrestriktionen weitestgehend ausgenommen, man findet sich damit noch lange auf der sicheren Seite. Das gilt zumeist auch noch für Euro 5. Reisemobile sind aber für viele Kunden eine Investition über einen langen Zeitraum. Maximal geschützt ist man deshalb mit Alternativen zum Diesel. Während Hybride mit 2 Antrieben und 3 Kraftstoffen (Diesel, AdBlue und Strom (Batterie) zu schwer und zu teuer sind, reine Batteriefahrzeuge mit wenigstens rudimentärer Reichweite faktisch nicht verfügbar sind und Brennstoffzellen weiterhin die volumenzehrende Wasserstoffspeicherproblematik haben, ist die Methanmobilität eine bereits heute existierende Lösung mit Weitblick. Regenerativ erzeugtes Gas (e-Gas, Biogas) verhilft zu COWerten im Bereich eines Elektrofahrzeugs. Ansonsten sind alle anderen Schadstoffkomponenten bereits mit fossilem Erdgas weit unterhalb denen eines Diesels: NOxum ca. 60%, Partikel sind an der Nachweisgrenze.

IVECO zeigt daher das Chassis eines 50C14NA8 Euro VI mit CNG Antrieb. Der Fünftonner verfügt – einzig im Wettbewerb – ebenfalls über das 8 Gang-Hi-Matic Getriebe. Die Kombination des anfahrstarken Getriebes mit dem 350 Nm Motor (3 Liter, 136 PS) relativiert den Unterschied zum Diesel. Weil die dieseltypischen Druckspitzen beim stöchiometrischen Brennverfahren des Daily CNG fehlen, ist der Motor noch leiser als sein Dieselpendant. Die Reichweite ist mit ca. 450 km geringer, das Tankstellennetz ist mit etwas Planung im Vorfeld europaweit aber so dicht, dass sich diesbezüglich keine einschneidende Beeinträchtigung ergibt.

Den Eurocargo gibt es ebenfalls mit CNG Antrieb. Hier schöpft der Motor aus sechs Litern Hubraum 206 PS. Die Besonderheit dabei ist, dass dieser Motor bereits jetzt vorfristig über die EURI VI d Homologation verfügt. Als Diesel hat der Eurocargo weiterhin seine Fangemeinde. Nicht zuletzt wegen seines wahlweise zum Vierzylinder erhältlichen und kultivierten Sechs-Zylinder-Motors und einer exakt darauf abgestimmten Schaltstrategie des automatisierten Getriebes.

Service

Als internationaler Hersteller bietet Iveco europaweit ein dichtes Servicenetz und eine ausgefeilte Ersatzteillogistik. Bei Reisemobilen gelten aber andere bzw. zusätzliche Prämissen als bei Trucks. Daher installiert IVECO europaweit 400 Service Camper Center, die genau auf die Bedürfnisse der Reisemobilisten eingehen. Davon sind bereits 51 ausgezeichnete Camper Center in Europa zertifiziert.