Heuliez Elektro-Bus GX 337 Elec
auf Deutschlandtour

Pressemitteilungen

Heuliez-Elektro-Bus-GX-337-Elec-auf-Deutschlandtour

​​

ÖPNV Busse arbeiten in Ballungsräumen. Die Verpflichtung von Kommunen gegenüber dem Luftreinheits-und Ruhebedürfnis  von Stadtbewohnern ist von höchster Priorität. Leise und am Ort der Verwendung emissionsfreie Elektrobusse sind dabei eine Lösungsoption für die urbane und stadtnahe Mobilität. Mit seiner Marke Heuliez ist CNH Industrial derzeit zwischen München und Hamburg mit einem 12m E-Bus unterwegs.


Unterschleissheim,  30.01.2018

 

Auch in Deutschland herrscht jetzt bei Elektrobussen rege Nachfrage. Nicht zuletzt wegen der aktuellen Förderung des Bundes sind verfügbare Lösungen gefordert und keine Projekte. Die IVECO BUS-Schwestermarke Heuliezist mit Elektro-Antrieben bei 12- und 18 m Stadtbussen bestens aufgestellt und bereits seit geraumer Zeit in der Vermarktungsphase. Um die Anfragen nach mehrtägigen Tests quer über Deutschland zügig bedienen zu können, hat IVECO BUS keine Mühen gescheut und einen Spezial-Auflieger für einen 12m ÖPNV Bus, den Heuliez GX 337, angeschafft. Bei diesem Typ handelt es sich um einen wahlweise mit 2 oder 3 Türen ausgestatteten 12 m Bus mit „overnight-charging", wobei der Bus langsam geladen wird. Damit sind keine Investitionen in die Strecken-Infrastruktur nötig und der Bus ist linienunabhängig einsetzbar. Die Batterien sind leicht zugänglich und wartungsfreundlich im Dachbereich angeordnet. Mit dem französischen Batteriehersteller Forsee Power zusammen wurde ein Recyclings- und Wiederverwendungskonzept entwickelt. 

 

Die Kerndaten des Busses: bei einem technischen Gesamtgewicht von 19 to machen die Batterien 2,3 to aus. Insgesamt 8 Pakete (6 auf dem Dach, 2 im „Motorraum") garantieren mit 360 kWh eine Reichweite von ca 300 km (mit Hybridheizer). Der Antriebsmotor kommt von BAE, die Portalachse von ZF. Damit ist der Bus ein 100% europäisches Produkt. Die Batterie-Lebensdauer ist mit 2.500 vollen Ladezyklen angegeben. Bei 300 Arbeitstagen pro Jahr hält die Batterie demnach wenigstens 8,3 Jahre mit einem Verlust von dann 10%. Wahlweise – das gilt auch für eine 18 m Variante, den GX 437 – kann man sich für „Opportunity Charging" an Haltestellen über einen top-down Pantographen entscheiden. Der GX 337 Elec mit einer Höhe von 3,35 m ist mit einem Spurkreis von 18,2 m auf allen Linien einsetzbar. Der Rahmenaufbau besteht aus hochwertigem Edelstahl, die Beplankung aus GFK, um ein möglichst geringes Leergewicht bei maximaler Steifigkeit zu erreichen. 

 

Verkehrsbetriebe und Flughäfen zeigen sich von der Qualität des Busses, der im Werk Rorthais im Nordosten Frankreichs produziert wird, und der Harmonie des Antriebsstrangs gleichermaßen überzeugt. Fahrgäste bewundern die sanfte Beschleunigung. Weder während der Fahrt noch im Stand gibt es Vibrationen. 


Iveco Bus und Heuliez sindMarkenname für Busse von CNH Industrial N.V., einem weltweit tätigen und führenden Unternehmen für Investitionsgüter. CNH Industrial N.V ist an der New York Stock Exchange (NYSE: CNHI) und an der Börse Mailand (MI: CNHI) gelistet. 

 

Als bedeutender Marktteilnehmer auf dem Sektor öffentlicher Personentransport und  Reisebus in Europa entwickelt, produziert und vermarktet Iveco Bus und Heuliez eine Vielzahl von Fahrzeugen, die alle Bedürfnisse von öffentlichen und privaten Nutzern erfüllen:

 

- Schulbusse, Intercity und Reisebusse

- Standard- und Gelenkbusse für den Stadtverkehr, auch in umweltschonenden Technologien wie CNG und Hybrid

 -Minibusse für alle Arten von Personentransport

 -Fahrgestelle für Aufbauer 

 

Iveco Bus beschäftigt mehr als 5.000 Personen in zwei Werken: Annonay in Frankreich und Vysoké Myto in Tschechien. Beide Werke verfügen im Rahmen der WCM Zertifizierung über den Bronze-Status WCM ist ein internationaler Standard, um Produktionsmethoden und Prozesse integriert zu bewerten. 

 

Ein engmaschiges Netz von Service- und Vertriebsstützpunkten garantiert technische Unterstützung, wo immer in der Welt ein Iveco Bus oder ein Heuliez im Einsatz ist.

 ​