Der Stralis bietet zahlreiche Sicherheitsfunktionen wie z.B.:
  • ABS (Antiblockiersystem),
  • EBL (Elektronische Bremskraftregelung)
  • ASR (Antischlupfregelung)
  • EBS (Elektronisches Bremssystem)
  • ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm)
  • Hill Holder (Hilfe beim Anfahren am Berg)
  • ACC (Adaptive Cruise Control – Geschwindigkeits- und Abstandskontrolle)
  • LDWS (Lane Departure Warning System – Spurhalteassistent)

Starkes Team für Ihre Sicherheit
Alle Stralis sind an Vorder- und einfach übersetzten Hinterachsen mit innen belüfteten Scheibenbremsen ausgestattet.
Neben den Funktionen von ABS (Antiblockiersystem), ASR (Antriebsschlupfregelung) und EBL (Elektronische Bremskraftregelung) integriert das EBS (Elektronisches Bremssystem; optional bei Cursor 8-Modellen) auch die Motorbremse und den Intarder.
Diese werden automatisch aktiviert, um den Verschleiß der Betriebsbremse zu verringern und eine effektive Abbremsung des Fahrzeugs zu gewährleisten. Und: Die integrierte Bremsbelag-Verschleißharmonisierung reduziert die erforderlichen Werkstattaufenthalte für die Bremsenwartung.
Darüber hinaus verringert die schnelle Reaktionszeit der EBS-Anlage den Bremsweg. So werden Sicherheit und Wirtschaftlichkeit elegant vereinigt.

Antiblockiersystem (ABS)
Das ABS (Anti-Blockier-System) des Stralis verhindert das Blockieren der Räder beim Bremsen. So bleibt unter allen Fahrbedingungen die Lenkbarkeit erhalten, die Fahrstabilität wird unterstützt. Unterschiedliche Straßenverhältnisse, auch links und rechts des Fahrzeugs, werden dabei berücksichtigt. Sobald es Fahrbahn und Reifen wieder zulassen, erhöht das ABS die volle Bremskraft für maximale Verzögerung. Ganz nebenbei verhindert ABS so genannte Bremsplatten der Reifen, die bei blockierenden Rädern entstehen würden und so den Reifen unbrauchbar machen würden. ABS macht das Fahren nicht nur sicherer, sondern auch kostengünstiger.

Elektronische Bremskraftregulierung (EBL)
Der Iveco Stralis ist mit EBL (Elektronische Bremskraftregelung) ausgestattet. Diese sorgt für eine beladungsabhängige Verteilung der Bremskraft. So ist es möglich, den effektiven Bremsdruck für jede einzelne Achse den aktuellen Bedingungen anzupassen. Das maximiert die Abbremsung und reduziert so den Bremsweg – das bedeutet optimierte Sicherheit für Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer.

Antriebsschlupfregelung (ASR)
ASR (Antriebsschlupfregelung) verhindert beim Anfahren das Durchdrehen der angetriebenen Räder und verbessert somit die Traktion und die Fahrstabilität beim Beschleunigen. ASR reduziert somit auch den Verschleiß der Reifen. Ergänzend also zum ABS erhöht ASR die Fahrsicherheit und verringert gleichzeitig auch die Betriebskosten.

Broschüren:
Web Part Error: A Web Part or Web Form Control on this Page cannot be displayed or imported. The type could not be found or it is not registered as safe. Correlation ID: 2b7c369e-690f-8089-73e1-a267885cdfd0.