​TRANSAID: BESSERE TRANSPORTSYSTEME FÜR BESSERE LEBENSSTANDARDS

Transaid ist eine internationale Hilfsorganisation mit Sitz in Großbritannien, die durch Schaffung besserer Transportsysteme in Afrika und den Entwicklungsländern die Armut bekämpfen und den Lebensunterhalt der Menschen verbessern will. ​

Sie lernen dort, wie der Transport sicherer, günstiger und effektiver gestaltet werden kann und dadurch der Zugang zu den wichtigsten Dingen des täglichen Lebens wie Gesundheitswesen, Bildung und wirtschaftlichen Möglichkeiten verbessert wird.

Transaid wird in großem Umfang von der europäischen Transport- und Logistikbranche unterstützt, darunter von IVECO als einem der Gründungsmitglieder, aber auch von anderen Unternehmen wie zum Beispiel Tibbet & Britten, TNT und TDG. Sie alle können Wissen und Schulungen bereitstellen, um damit den Nutzen der Spenden noch zu vergrößern. Durch die Kombination dieser Fachkompetenz aus der Industrie mit der langjährigen Erfahrung in der Arbeit in Entwicklungsländern arbeitet Transaid mit Organisationen im öffentlichen und privaten Sektor zusammen, um Potenzial aufzubauen und seine Ziele zu erreichen. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es Transaid, für einige der schwierigsten Herausforderungen, vor denen Transport und Entwicklung heute stehen, innovative Lösungen zu finden.

Transaid ist seit 1998 unabhängig und wurde von den Organisationen Save the Children und The Chartered Institute of Logistics and Transport gemeinsam gegründet. Schirmherrin ist HRH The Princess Royal, Prinzessin Anne. IVECO engagiert sich seit der Gründung 2005 bei Transaid. Das Unternehmen spendete alle nachfolgend aufgeführten Fahrzeuge und sammelte als Hauptsponsor des Scottish Transport News Rewards Breakfast (größte Veranstaltung im Bereich Nutzfahrzeuge in Schottland) bei einer alljährlich stattfindenden Verlosung Spenden in Höhe von bereits mehr als 40.000 GBP.

Im Jahr 2006 spendete IVECO dem von einem Tsunami verwüsteten Sri Lanka einen EuroTrakker Kipper zum Wiederaufbau des Landes. Im Jahr 2008 unterstützte IVECO das Ghana Women’s Project in Accra mit drei Daily Transportern, die bei der Errichtung eines tragfähigen Markthandelsgeschäfts helfen sollen. Im Jahr 2011 spendete IVECO dem National Institute of Transport in Dar Es Salam, Tansania, einen Stralis 4x2. Der Stralis​ wird als Fahrschulfahrzeug eingesetzt und soll die Ausbilder bei der Schulung von Fahrern von Nutzfahrzeugen nach international anerkannten Standards unterstützen und dabei die Anzahl der Verkehrstoten auf den Straßen in Subsahara-Afrika verringern.​

Broschüren