​DAS OVERLAND-PROJEKT: HUMANITÄRE HILFE PER LKW

Das Overland-Projekt wurde im Jahr 1996 ins Leben gerufen. Ziel dieses Projekts ist es, die Welt per Lkw zu erkunden und dabei die abgelegensten Orte der Erde zu besuchen und den bedürftigsten Gemeinden humanitäre Hilfe zukommen zu lassen.

IVECO war von Anfang an dabei und unterstützt das Projekt seither mit seinen orangefarbenen Lkw. Bei der letzten Expedition, Overland 12, stellte IVECO sechs Fahrzeuge zur Verfügung, darunter auch einen allradgetriebenen Daily​ für das medizinische Personal. Das Fahrzeug fungierte als mobile Klinik und war mit allen medizinischen Geräten und Medikamenten ausgestattet, die in einem Notfall benötigt werden.


Am Ende konnten dank der Erfahrung des Teams und der Fachkompetenz der vier Ärzte an Bord auf einer etwa 50.000 km langen Overland-Expedition durch Afrika wissenschaftliche, statistische Daten über das Ausmaß und die Verbreitung von lokalen Epidemien gesammelt und Schulungsmaterial verteilt werden, um in Krankenhäusern das Bewusstsein für die Prävention von Diabetes im Kindesalter zu schärfen und die Ärzte mit den besten Operationsmethoden vertraut zu machen.​  

Broschüren