Wo fängt Nachhaltigkeit an?

Nachhaltigkeit ist auch unter Nutzfahrzeugherstellern ein großes Thema geworden. Aus gutem Grund: Schließlich fuhren Lkw, Busse & Co. alleine im letzten Jahr auf deutschen Straßen fast 70 Milliarden (!) Kilometer zusammen. Daraus resultieren ein immer größer werdender Bedarf an nachhaltigen Fahrzeuglösungen und eine enorme Verantwortung für unsere Branche.
 

Nachhaltig entlang der gesamten Wertschöpfungskette

Nachhaltigkeit beginnt schon lange, bevor ein Fahrzeug zum ersten Mal auf Asphalt steht. Es liegt in der Verantwortung der Unternehmen, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und soziale Verantwortung entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu etablieren. So gibt es schon während des Produktionsprozesses eine Vielzahl möglicher Handlungsansätze. Hier eine kleine, aber entscheidende Auswahl: der sparsame Umgang mit Wasser und Strom, die Verwertung von Produktionsabfällen, die Verringerung von Luftverunreinigungen und die Reduzierung der Lösemittel-Emissionen bei Fahrzeuglackierungen können in Summe zu einer erheblichen Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks führen.

 
WCM – Herstellung auf Weltklasse-Niveau

Um diese und weitere Maßnahmen konsequent und zielgerichtet umzusetzen, helfen internationale Standards wie die Prinzipien des World Class Manufacturing (kurz: WCM). Die in Japan entwickelte Produktionsmethodik ist auf eine kontinuierliche Verbesserung der Logistik- und Produktionsprozesse ausgerichtet. Für die Ökobilanz bedeutet diese stetige Prozessoptimierung eine maximal ressourcenschonende Produktionsweise.
In den Werken von Europa bis Lateinamerika hat IVECO dieses Prinzip bereits umgesetzt. Dafür hat unser Produktionsstandort in Madrid jüngst den WCM-Goldstatus erhalten. Hier konnten die CO2-Emissionen durch eine 99 %ige Abfallrecyclingquote um 53 % pro Fahrzeug verringert werden.
 

Das perfekte Team: Ökologie trifft Ökonomie

​Nur wer es schafft, ökologische und soziale Wertvorstellungen mit ökonomischen Zielen in Einklang zu bringen, kann auf Dauer erfolgreich sein und so wirklich einen nachhaltigen Einfluss auf die Umwelt haben. Dieses Bewusstsein liegt bei IVECO in den Wurzeln: So erreichte der Mutterkonzern CNH Industrial schon zum sechsten Mal in Folge die höchste Punktzahl bei den Dow Jones Sustainability-Indizes (DJSI) World und Europe (Bereich Investitionsgüter) für hervorragende Leistungen in den Kategorien Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und soziale Verantwortung.​​
Mehr über unser Engagement erfahren Sie auf IVECO.de in der Rubrik Nachhaltigkeit.