HI-SCR-SYSTEM: EXCLUSIV VON IVECO

Einhaltung der Euro-VI/C-Abgasnorm​

​DIE EFFIZIENTESTE EURO-VI-TECHNOLOGIE AUF DEM MARKT

​HI-SCR – die IVECO-Lösung für mehr Produktivität und mehr Sicherheit

Um die strengen Abgasrichtlinien für Nutzfahrzeuge (Euro V, Euro VI) zu erfüllen, setzen die meisten Hersteller auf das technische System der Abgasrückführung (AGR) in Verbindung mit dem Einsatz eines Dieselpar​tikelfilters (DPF).

Der Einsatz dieser Technologie hat allerdings erhebliche Nachteile, wie z.B. das konstruktionsbedingt höhere Gewicht und die damit verbundene Verringerung der Nutzlast. Besonders anfällig zeigt sich dabei der DPF, der regelmäßig gereinigt werden muss, indem die vorhandenen Rußpartikel bei großer Hitze verbrannt werden (aktive DPF-Regeneration).

Dies bedeutet zwangsläufig Standzeiten, die Nerven, Zeit und letztlich Geld kosten. IVECO ist bewusst einen anderen Weg gegangen und bietet mit der innovativen HI-SCR-Technologie eine Lösung, die auf die AGR komplett verzichtet.

Dabei wird der Schadstoffpartikelanteil bereits im Motor reduziert, was den DPF erheblich entlastet und Regenerationspausen vermeidet (passive DPF-Regeneration).

Die Vorteile des leichten und kompakten HI-SCR-Systems liegen damit auf der Hand: geringeres Gewicht, höhere Nutzlast sowie ein niedrigerer Dieselverbrauch.

Aber auch in Sachen Zuverlässigkeit, Sicherheit und Lebensdauer liegt IVECO HI-SCR deutlich vorn.

Weitere Pluspunkte:

Geringerer Materialverschleiß.

 

Geringere Anfälligkeit.

 

Längste Wartungsintervalle im Markt.

 

Ölwechsel = 150.000 km (Stralis) und 80.000 km (Eurocargo).

 

DPF-Wechsel = 600.000 km (Stralis) und 300.000 km (Eurocargo​).

 

Höherer Restwert.

Iveco Hi-SCR
Broschüren
Der Neue Eurocargo
Broschüren
Stralis Hi-way
Broschüren
Der neue Trakker
Broschüren