​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​HI-SAFETY

Robuste Sicherheitssysteme für den Geländeeinsatz 

Der Trakker bietet Sicherheitssysteme auf dem neuesten Stand:

- ABS

- EBL

ASR (optional)



ABS

Das ABS (Anti-Blockier-System) verhindert ein Blockieren der Reifen beim Bremsen, unabhängig vom Straßenzustand. 
Die Signale der ABS-Sensoren auf den Rädern liefern präzise Informationen über das Verhalten jedes einzelnen Rades während des Bremsvorgangs. Dadurch kann das ABS die Bremskraft unmittelbar vor dem Blockieren des Rades verringern. Erlaubt der Straßenzustand schärferes Bremsen, erhöht das ABS die Bremskraft wieder. Dadurch bleibt das Fahrzeug auch während einer scharfen Bremsung immer lenkbar. Im Off-Road-Modus lässt sich das ABS ausschalten, um ein Blockieren der Räder zu erlauben (bis 15 km/h). Das ist besonders hilfreich beim Befahren steiler und rutschiger Abhänge. Bei Geschwindigkeiten über 15 km/h wird das ABS automatisch wieder zugeschaltet.


EBL

Der Trakker ist mit EBL (Electronic Brakeforce Limitation = Elektronischer Bremskraftregler) für optimale Bremskraft in Abhängigkeit von der Beladung ausgerüstet.
Die Signale der ABS-Sensoren liefern alle notwendigen Informationen über das Verhalten jedes einzelnen Rades beim Bremsen. Daher ist es möglich, die aktuelle Verteilung der Ladung zwischen Front- und Hinterachse zu berechnen und den Bremsdruck auf jeder Achse exakt zu dosieren – in Echtzeit und je nach den aktuellen Bedingungen.


ASR

Das ASR-System (Anti-Slip-Regulation = Antischlupfregelung) nutzt den gleichen Signaltyp wie das ABS, um das Durchdrehen der Räder zu verhindern und die Traktion zu erhöhen. 
Das elektronische Steuermodul des ASR-Systems:



- verbessert die Fahrstabilität

- verhindert beim Anfahren ein Durchdrehen der Räder unter Last

- reduziert den Reifenverschleiß


Dank ASR leisten die Antriebsräder immer die optimale Traktion, gerade auf schwierigem Terrain wie steilen Hängen oder rutschigem Untergrund.​

Broschüren