Der Stralis bietet zusätzlich zu den Sicherheitssystemen ABS, ASR, EBL und EBS modernste Lösungen für die aktive Sicherheit:
  • ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) für 4x2- und 6x2-Sattelzugmaschinen
  • Hill Holder (Berganfahrhilfe)
  • ACC (Adaptive Cruise Control) fürs automatische Einhalten des Abstandes zum Vorausfahrenden
  • Spurassistent

Elektronisches Bremssystem (EBS)
Neben den Funktionen von ABS (Antiblockiersystem), ASR (Antriebsschlupfregelung) und EBL (Elektronische Bremskraftregelung) integriert das EBS (Elektronisches Bremssystem; optional bei Cursor 8-Modellen) auch die Motorbremse und den Intarder.
Diese werden automatisch aktiviert, um den Verschleiß der Betriebsbremse zu verringern und eine effektive Abbremsung des Fahrzeugs zu gewährleisten. Und: Die integrierte Bremsbelag-Verschleißharmonisierung reduziert die erforderlichen Werkstattaufenthalte für die Bremsenwartung.

Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP)
Das ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) aktiviert sich selbständig, sobald das Fahrzeug zum Schleudern neigt.
ESP reguliert dabei die Motorleistung und bremst einzelne Räder ab, um das Fahrzeug bzw. die Fahrzeugkombination um die Hochachse zu stabilisieren.
ESP korrigiert also effizient ein zu starkes Über- oder Untersteuern, wie es zum Beispiel bei falsch eingeschätzten Kurvenfahrten oder beim plötzlichen Spurwechsel – insbesondere auf rutschiger Fahrbahn – vorkommen kann.

Hilfe beim Anfahren am Berg
Das Hill Holder-System, kombiniert mit dem automatisierten EuroTronic-Getriebe, ist eine große Hilfe für den Fahrer beim Anfahren an Steigungen.
Es hält für kurze Zeit nach dem Bremsen den Bremsdruck aufrecht, so dass der Fahrer bequem Anfahren kann – ohne dabei zurück zu rollen. Und dies alles, ohne die Handbremse extra bedienen zu müssen.
Dadurch kann der Fahrer entspannt und die Kupplung schonend anfahren.

Geschwindigkeits- und Abstandskontrolle
ACC (Adaptive Cruise Control) im Stralis regelt nach Vorgaben des Fahrers bei aktiviertem Tempomat den Abstand zum Vordermann.
ACC regelt dabei nicht nur die Motordrehzahl, sondern aktiviert bei Bedarf auch die Hilfsbremsen wie Motorbremse und Intarder, und im Extremfall sogar die Betriebsbremse. Der Fahrer wird darüber sowohl optisch als auch akustisch informiert, um gegebenenfalls selbst noch rechtzeitig eingreifen zu können.
Im Multifunktionsdisplay (Iveco Colour Display) werden dazu sowohl die Geschwindigkeit als auch der aktuelle Abstand zum Vorausfahrenden anschaulich angezeigt. Der Abstand zum Vordermann ist vom Fahrer in fünf Stufen frei wählbar.
Entspanntes und sicheres Gleiten ist mit ACC kein Widerspruch.

Immer in der Spur
Der Spurhalteassistent gibt ein akustisches Warnsignal, wenn das Fahrzeug die Fahrspur wechselt, ohne dass vorher der Blinker betätigt wurde. Dazu erforderlich ist eine sichtbare Fahrbahnmarkierung. So wird unerwünschtes Ausscheren durch Unachtsamkeit vermindert – ein effektives System zur Vermeidung von ermüdungsbedingten Unfällen.

Web Part Error: A Web Part or Web Form Control on this Page cannot be displayed or imported. The type could not be found or it is not registered as safe. Correlation ID: 1cc5369e-c98b-8089-73e1-a82150aec506.